Aktuelle Zeit: Fr, 19.10.2018 - 14:09
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rückengeplagt
BeitragVerfasst: Mi, 28.03.2018 - 16:03 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 27.03.2018 - 19:34
Beiträge: 3
Geschlecht: weiblich
Liebe alle,

nachdem ich einige Zeit still in diesem Forum mitgelesen habe, hab ich mich jetzt doch dazu entschlossen mich hier anzumelden. Ich bin 30 Jahre alt und habe gerade eine Reha bewilligt bekommen. Allerdings nicht wie gewünscht in Bad Sobernheim sondern in einer anderen Klinik (Klausenbach). Werde jetzt einen Umstellungsantrag stellen und hoffe, dass ich dann nach Bad Sobernheim fahren kann.

Bei mir wurde eine Skoliose von 24° diagnostiziert als ich 14 war. Ich hatte darauf hin bis ich 18 war eigentlich fast durchgängig Krankengymnastik. Rückblickend muss ich sagen, dass die meisten Ärzte und Physiotherapeuten bei denen ich war leider nicht auf Skoliose spezialisiert waren und die Betreung sicherlich besser hätte laufen können. Im Alter von 19 bis 23 oder 24 hatte ich auch relativ wenig Probleme, also nur gelegenlich Schmerzen.

In den letzten Jahren habe ich aber immer wieder Phasen mit zum Teil heftigen Schmerzen an verschiedenen Stellen durchlebt. Erst im unteren Rücken - hatte ich diese im Griff ging es in der Schulter weiter. Als diese besser wurden ging es im untern Rücken weiter. Inzwischen ist der Schmerz eher vorne im Bauch... und in den Schultern.

Ich habe doch ziemlich lange gebraucht um zu verstehen, dass die Probleme alle mit der Skoliose zusammenhängen. Momentan habe ich einen sehr guten Physiotherapeuten, der der erste seit langem ist, der mir wirklich helfen kann. Allerdings möchte ich die Schmerzen wirklich langfristig in den Griff bekommen und habe mich deswegen jetzt für eine Reha entschieden um dort Schroth zu lernen. Normale Rückenschule, Schwimmen, Fitnesstudio und Yoga haben mir alle phasenweise geholfen, bis wieder ein "neuer" Schmerz auftauchte, der dadurch nur schlimmer wurde.

Dieses ständige auf und ab und Phasen von immer neuen Schmerzen sowie die Rennerei zu etlichen Ärzten hat mich in den letzten Jahren sehr viel Energie gekostet. Hier im Forum zu lesen, dass es anderen ähnlich geht hat mir schon geholfen. Ich bin jetzt aber auch gespannt wie es in der Rehaklinik ist. Ich muss gestehen, dass das für mich schon ein großer Schritt war einen Reha-Antrag auszufüllen. So als müsste man sich hinstellen und sagen "seht her ich bin krank", obwohl ich mich doch nicht so fühle...

Ich freue mich schon hier LeidensgenossenInnen kennen zu lernen und von euch zu lernen, was für euch am besten funktioniert.

Viele Grüße

Annette


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rückengeplagt
BeitragVerfasst: Mi, 04.04.2018 - 16:36 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Annette,

Willkommen im Forum! :welcome:

Annette_Sch hat geschrieben:
Dieses ständige auf und ab und Phasen von immer neuen Schmerzen sowie die Rennerei zu etlichen Ärzten hat mich in den letzten Jahren sehr viel Energie gekostet. Hier im Forum zu lesen, dass es anderen ähnlich geht hat mir schon geholfen.

Jaaa, da bist du hier in guter Gesellschaft. Die Meisten haben etwas in der Art erlebt. ;)

Berichte mal, wie es weiter geht bei dir mit der Reha!
Vor Allem natürlich erstmal, ob deinem Umstellungsantrag entsprochen wird.
Ist Sobernheim günstig gelegen für dich?
Ich frage das, weil du offensichtlich derzeit keinen Orthopäden hast, der deine Therapie begleitet... Und in Sobernheim könntest du eventuell ja beides haben, wenn die Entfernung passt.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rückengeplagt
BeitragVerfasst: Mi, 04.04.2018 - 19:08 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13479
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Annette,

willkommen im Forum.

Da jetzt schon Fragen auftauchen und sicherlich noch mehr zu Deiner Situation zu sagen ist, möchte ich Dich bitten, in "Skoliose allgemein" einen neuen Thread aufzumachen. Am besten noch mal mit den wichtigsten Daten, damit die Diskussion gezielt geführt werden kann.

Hier ist ja die Vorstellungsrubrik, in der keine Fragen gestellt werden sollten.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rückengeplagt
BeitragVerfasst: So, 08.04.2018 - 07:34 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 27.03.2018 - 19:34
Beiträge: 3
Geschlecht: weiblich
Lieber Lego66,

danke für deine nette Nachricht! Ja ich bin schon gespannt wie das mit der Reha wird und bin gespannt auf die Antwort auf den Antrag. Ich hab am Telefon schonmal bei der DRV nachgefragt und da klang das ganz postitiv. Bin da ganz zuversichtlich.

Das mit der Reha hab ich mit Dr. Hofman in Leonberg abgesprochen, den ich im Januar dann doch mal aufgesucht habe. Ich brauch ungefähr zwei Stunden zu ihm, weshalb mir das für häuifgere Besuche doch zu weit ist. Für KG Rezepte habe ich auch vor Ort einen Orthopäden.

Ich werde sicher mal noch was im Hauptteil des Forums schreiben. Es ist schön nicht alleine mit seinen Problemen dazustehen!

Liebe Grüße

Annette


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rückengeplagt
BeitragVerfasst: Do, 12.04.2018 - 13:58 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Annette,

Annette_Sch hat geschrieben:
Ich werde sicher mal noch was im Hauptteil des Forums schreiben.

Mach das, denn das führt hier zu weit!

Annette_Sch hat geschrieben:
Ich brauch ungefähr zwei Stunden zu ihm, weshalb mir das für häuifgere Besuche doch zu weit ist.

Das sollte dich nicht abhalten, denn die guten Spezialisten gibt es nicht an jeder Ecke. Ich fliege seit sechs Jahren regelmäßig von Hannover nach Stuttgart wegen Dr. Hoffmann! Das kostet mich jedes Mal zwei Tage. Aber das ist es wert!

Annette_Sch hat geschrieben:
Für KG Rezepte habe ich auch vor Ort einen Orthopäden.

Das ist super, denn sonst wird das zu kompliziert!

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum