Hallo

Hier kann sich jeder, der möchte, kurz vorstellen und was über sich, seine Diagnose und/oder Therapie schreiben.
NUR VORSTELLUNG- KEINE FRAGEN!
Antworten
Weilew
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Do, 11.04.2019 - 21:36
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Selbst betroffen mit Polyarthrose, u. a. in der Wirbelsäule. LWS bis BWS zusätzlich mit starker Drehskoliose, Gleitwirbeln, Deckplatteneinbrüchen, Spinalkanalstenosen und höllischen Schmerzen.
Therapie: Physiotherapie...

Hallo

Beitrag von Weilew » Do, 11.04.2019 - 22:01

Bin als selbst Betroffene auf der Suche nach Informationen und vor allem Erfahrungen.
Derzeit nicht operabel - worüber ich nicht traurig bin - muss ich doch auf die zu erwartende OP (Begradigung und Versteifung 14 Wirbel LWS bis BWS) hinarbeiten. In meinem Fall bedeutet das, Gewicht abzunehmen. Bis dahin heißt es, die höllischen Schmerzen 19 Std. am Tag auszuhalten und irgendwie mobil zu bleiben.

Ich wünsche uns allen alles Gute und bei allen Anstrengungen und Hoffnungen ganz viel Erfolg.

Gruß
Weilew

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13688
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Hallo

Beitrag von Klaus » Fr, 12.04.2019 - 10:54

Hallo Weilew,

willkommen im Forum.
Bin als selbst Betroffene auf der Suche nach Informationen und vor allem Erfahrungen.
Ich möchte Dir vorschlagen, unbedingt einen neuen Thread aufzumachen, in dem eine Diskussion zu Deiner geplanten OP stattfinden kann. Es gibt auch konservative Methoden, über die man sich zumindest informieren bzw. austauschen sollte. Dazu sind natürlich konkrete Details Deiner Situation mit den entsprechenden Winkeln wichtig.

Gruß
Klaus

Antworten