Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Grüße und alles, was sich sonst nicht einordnen lässt.
Antworten
Shulk
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: So, 01.04.2012 - 23:02
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~54°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im Lendenbereich
Schmerzen Schulter-Halsbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
1) Rahmouni-Korsett 22.10.2013 (ohne Reklimation)
2) Rahmouni-Korsett 07.05.2018 (mit Reklimation)
3) Rahmouni-Korsett 11.06.2019 (mit Reklimation)
Reha Bad Sobernheim Februar 2015

Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Shulk » So, 06.10.2013 - 02:12

Ich habe in 2 1/2 Wochen einen Termin bei Rahmouni wegen des Korsetts. Um 10:00 Uhr ist Anprobe und dann werde ich es wohl so gegen 15:00 Uhr nochmal anprobieren / abholen können. Das heißt ich werde etwa vier Stunden in Stuttgart totschlagen müssen.

Was kann man den da so empfehlen? Je nachdem wie stark die Schmerzen an dem Tag sind und das Wetter so ist stehen mir verschiedene Varianten offen, aber den ganzen Tag ziellos die Stadt erforschen und umherirren erscheint mir auch nicht gerade das Highlight zu sein auf das ich vier Stunden Lust habe. Das Gebiet um den Bahnhof herum und die Königsstraße kenne ich schon.

Ich werde alleine in Stuttgart sein und habe ein Baden Württembergticket, kann also die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Auto habe ich keins.

Benutzeravatar
minimine
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 6138
Registriert: So, 17.02.2008 - 13:21
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: 3x Reha (2005, 2007, 2009),
Cheneau-Korsett 12/2006-01/2008,
Rahmouni-Korsett 02/2008-10/2015
Kontaktdaten:

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von minimine » So, 06.10.2013 - 09:01

Hallo Shulk,

bei meinen ersten beiden Korsettabholungen war ich jeweils im Zoo. Ist ganz nett da, es gibt auch viele Gewächshäuser, falls das Wetter doch nicht so ganz prickelnd ist.
Auch war ich schon beim Flughafen, allerdings hatte bei meinem Glück die Aussichtsterrasse geschlossen und Geschäfte gibt es am Stuttgarter Flughafen auch nicht soo viele.
Ein anderes Mal war ich einfach in der Innenstadt, Shoppen und was essen.

Die nette Dame von Rahmouni, die einem immer zu Dr. Hoffmann fährt, empfiehlt immer die neue Stadtbibliothek, zwei U-Bahn-Stationen von Rahmouni entfernt.

Ansonsten kannst du auch mal die Suchfunktion verwenden, es gibt schon ein paar Threads zu diesem Thema mit vielen Vorschlägen.
LG
Minimine

Lerne von gestern, lebe und wirke im heute und hoffe für die Zukunft.
Albert Einstein

Benutzeravatar
Tammi
Profi
Profi
Beiträge: 1334
Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 32° mit 6-7° Rotation, thorakal 28°
11/18: Rotation lumbal 5°
Therapie: Korsett 2/08-5/16:
2/08-2/15 Rahmouni
03/15-5/16 CCtec
KG
8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen)
Barfußschuhe
Wohnort: Südthüringen

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Tammi » So, 06.10.2013 - 09:14

Ich kann auch das Mercedes Benz-Museum empfehlen, ist auch wenn man nicht besonders stark Auto-interessiert ist, sehr interessant und gut gemacht. Wir haben da schon öfter unsere 5 Stunden rumgekriegt :).
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: viewtopic.php?f=27&t=31324
Rehatagebuch 2015: http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=30726

Lady S
Profi
Profi
Beiträge: 1388
Registriert: Mo, 10.06.2002 - 00:00
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Lady S » So, 06.10.2013 - 10:10

Das Mercedes-Museum wollte ich auch vorschlagen.
Dann gibt es noch das Porsche-Museum (ist wohl etwas Auto-lastiger), mit der S6 vom Nordbahnhof in 7 Minuten zu erreichen.
Ansonsten sag halt mal, was Dich interessiert.
Grüsse, Lady S

Saphira
Profi
Profi
Beiträge: 1421
Registriert: Mo, 07.06.2010 - 13:49
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose: hochthorakal 15°, thorakolumbal 19°;
Hüftdysplasie bds.
Therapie: "normale" KG; Schroth-Reha in Sobi 04.2011 und 12.2013; seit 11.2013 Korsett von CCtec -> Mitte 2014 wg. Hüft- und Knieproblemen samt OPs abgebrochen

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Saphira » So, 06.10.2013 - 11:17

Hallo Shulk,

in Stuttgart und Umgebung kann man viel unternehmen, je nachdem, was dich interessiert ;) . Und da du ja ein Baden-Württemberg-Ticket hast, kannst du auch in die Umgebung fahren. Der Zoo Wilhelma und das Mercedes- und Porsche-Museum wurden ja schon genannt. Es gäbe in Stuttgart noch die Staatsgalerie als Museum für Kunst. Wenn das Wetter gut ist, könnte man auch im Rosensteinpark spazieren gehen. Shoppen oder in ein gemütliches Café sitzen geht natürlich auch immer. Wenn du Baden magst gibt es in Bad Cannstatt ein Thermalbad. Du könntest mi der S-Bahn (S4 oder S5) nach Ludwigsburg fahren und dort die Schlösser besichtigen (Blühendes Barock, Favorite oder Monrepos). In Ludwigsburg gibt es auch einen Ikea und das Breuninger Land. Der Fernsehturm in Stuttgart ist zur Zeit leider gesperrt, das wäre sonst auch noch was gewesen.

Ich wünsche dir viel Spaß in Stuttgart. Da kann man jedenfalls einiges unternehmen. Kinos gäbe es auch noch.

Grüßle,

Saphira
Wer immer nur vom großen Glücke träumt, der findet nichts, weil er das kleine Glück versäumt.

Benutzeravatar
Kaffeetrinker
Profi
Profi
Beiträge: 1559
Registriert: Mi, 07.10.2009 - 18:46
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose
Stand 2010----74°
Stand 2013----74° (ohne mein zutun)
Gut gehalten :)
Therapie: Korsetttherapie abgebrochen,
Reha BaSa 02/03 2014
es war geil und vermiss die Leute echt :) (und die Quälerei^^)
Wohnort: Südpfalz

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Kaffeetrinker » So, 06.10.2013 - 11:18

War ja auch schon mehrmals dort, auch alleine bin immer die Einkaufspassage hich und runter und zwischendurch hier mal ein Eis gefuttert (im Sommer^^) oder im Kaffee hängengeblieben, in der Stadt einfach mal ne halbe Stunde hingesetzt und dem Treiben zugeschaut oder eben im Park, ratzfatz war die Zeit rum.

Lady S
Profi
Profi
Beiträge: 1388
Registriert: Mo, 10.06.2002 - 00:00
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Lady S » So, 06.10.2013 - 11:27

...oder das Naurkundemuseum (2 Teile, beide im Rosensteinpark): http://www.naturkundemuseum-bw.de/besucherinfo?
Übrigens gibt es noch viel mehr Museen zu allen möglichen Themen :)
Ausser dem Mineralbad Cannstatt gibt es noch 2 weitere Mineralbäder:
http://www.stuttgart.de/kbb2/menu/187509
Grüsse, Lady S

Zebrastreifen
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 405
Registriert: So, 08.07.2012 - 00:25
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Kyphose 73°,
Skoliose LWS 11°

Hashimoto Thyreoiditis
Therapie: KG nach Schroth, Dehnen

Reha Sobernheim 2012, Salzungen 2016
Wohnort: Oberbayern

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Zebrastreifen » So, 06.10.2013 - 13:05

Ich habe immer an der Montagsdemo mitgemacht und davor war ich immer an der Mahnwache gegen Stuttgart 21 und habe mich informiert :), wenn ich in Leonberg war.

Dazu habe ich Leute kennengelernt, dir mir die Stadt gezeigt haben wie die Markthallen, Innenstadt und den Rosensteinpark und weitere Orte.
Meist haben wir in einem Kaffee oder beim Pizza essen eine Pause gemacht :D, dann war der Tag au wieder um.

Benutzeravatar
Romeo
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: Mo, 27.02.2006 - 19:06
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 71° cobb mit Schmerzen
Therapie: Von 3/2012 bis 4/2014 zwei Korsetts von Rahmouni. 41° mit Korsett. Seit 2017 ohne Korsett mit zuletzt gemessenen 61° cobb.
Wohnort: Allgäu

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Romeo » So, 06.10.2013 - 13:40

Ich war einmal im Porschemuseum und habe dort auch lecker Mittag gegessen. Das Museum ist nicht so groß und dauert maximal 2 Stunden ohne Essen.

Ein anderes Mal war ich in den Schwaben Thermen, neben dem SI Musikal Center beim Chillen. Schwimmen, Saunen und Dampfbad (auch Essen) waren Super.

Allerdings bin ich immer mit dem Auto in Stuttgart und kenne die öffentlichen Verkehrsmittel dorthin nicht.

Viele Grusse
Romeo
Wer immer nur in den Spuren anderer wandelt, braucht sich nicht zu wundern, wenn er keine bleibende Eindrücke hinterlässt.

Shulk
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: So, 01.04.2012 - 23:02
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~54°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im Lendenbereich
Schmerzen Schulter-Halsbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
1) Rahmouni-Korsett 22.10.2013 (ohne Reklimation)
2) Rahmouni-Korsett 07.05.2018 (mit Reklimation)
3) Rahmouni-Korsett 11.06.2019 (mit Reklimation)
Reha Bad Sobernheim Februar 2015

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Shulk » So, 06.10.2013 - 21:35

Danke für die zahlreichen Vorschläge. Lustigerweise hat niemand den Landtag vorgeschlagen :D

Auf was ich grundsätzlich Lust hätte? Nun, wenn ich das selber mal wüsste. Ich bin normal jemand der Freizeit immer irgendwas macht. Bevorzugt am PC oder halt mit Freunden. Beides habe ich in Stuttgart aber nicht.

Schwimmbad hört sich grundsätzlich schonmal gut an. Thermalbad wäre sicher mal eine Option, gönnt man sich nicht jeden Tag. Andererseits ist das glaub alleine recht langweilig, weil ich bin jetzt nicht der Typ der sich da ewig ruhig hinsetzt oder X-Bahnen zieht. Ohne Gesprächspartner recht schnell ermüdend und ich bin nunmal jemand der - wenn er nicht gerade am PC hockt ständig irgendwas machen muss.

Gibt es in Stuttgart auch ein Spaß- oder Sportbad? Je nachdem wies mir geht wäre das eine Option. Kino ist wohl eher weniger eine Option, weil um die Zeit noch nichts läuft. Ich müsste ja auch - je nachdem wo ich bin gegen 14:00 Uhr, 14:30 Uhr schon wieder los um pünktlich bei Rahmouni zu sein.

Shoppen wäre im Prinzip eine Option, aber das kann ich eigentlich auch hier und in Stuttgart gibt es wohl kaum was, was es nicht auch hier gibt.

Museum scheidet aber aus, weil das für mich die reinsten Schlaftabletten sind.

Benutzeravatar
Schnecke007
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1920
Registriert: Mi, 21.02.2007 - 22:41
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose 4-bogig rechts
Therapie: ambulantes Schroth
Wohnort: Landkreis KA

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Schnecke007 » So, 06.10.2013 - 21:55

Du könntest auch Geocashen gehen - ich meine, da stand vor einiger Zeit bei uns was in der Zeitung von einer tollen Tour durch die City... http://geozecken.de/geocaching-in-stuttgart/ Hier findest Du bestimmt Infos. :ja:

Allgemein finde ich persönlich immer schön, in Stuttgart auf irgendeine Höhe raufzufahren (Uhlandshöhe, Killesberg,...) und dann von oben Stuttgarts Kessellage zu bestaunen. Auch ein Blick vom Turm der Musikhochschule (Urbanstraße, neben der Staatsgalerie) lohnt sich, sofern dieser geöffnet ist. Dort kann man auch Künstlerflair schnuppern :lach: (wenn man unbedingt möchte! :scherzkeks: ) und die Mensa testen. Die war zumindest früher mal gar nicht so schlecht.

Viele Grüße,
Schnecke
:lah:

Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10321
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Dalia » Fr, 11.10.2013 - 18:42

Hallo Shulk, ich habe vor Ewigkeiten mal den Thread Sehenswürdigkeiten in und um Hamburg erstellt. Vielleicht ist was drunter, das dir gefällt. Manche Links und Tipps in diesem Thread dürften allerdings veraltet sein.
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)

Saphira
Profi
Profi
Beiträge: 1421
Registriert: Mo, 07.06.2010 - 13:49
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose: hochthorakal 15°, thorakolumbal 19°;
Hüftdysplasie bds.
Therapie: "normale" KG; Schroth-Reha in Sobi 04.2011 und 12.2013; seit 11.2013 Korsett von CCtec -> Mitte 2014 wg. Hüft- und Knieproblemen samt OPs abgebrochen

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Saphira » Fr, 11.10.2013 - 20:19

Hallo Shulk,

in Böblingen gibt es noch ein Thermal-Freizeitbad mit Wellness-Oase. Das zwar außerhalb von Stuttgart, aber in gut erreichbarer Nähe ;) . In der Nähe vom Flughafen in Stuttgart gibt es inzwischen einen Outlet. Oder ansonsten eben ab nach Metzingen (das ist hier in der Gegend die Outlet City), das ist zwar auch etwas weg von Stuttgart, aber wenn du so viel Zeit hast, lohnt sich das evtl. doch ;) . Es kommt halt letztendlich auch ein bisschen auf das Wetter an. Wenn es regnet, dann kann man nicht so viel rumlaufen, dann sollte man eher irgendwas machen, was man irgendwo drinnen machen kann. Bei einigermaßen schönem Wetter kann man auch eher mal irgendwo draußen rumlaufen. Ich weiß auch nicht, was gerade in der Messe Stuttgart los ist, evtl. ist da ja zu dem Zeitpunkt was interessantes los. Der Cannstatter Wasen hat bis dahin leider schon wieder zu, das wäre sonst auch noch eine Möglichkeit gewesen :D .

Grüßle,

Saphira
Wer immer nur vom großen Glücke träumt, der findet nichts, weil er das kleine Glück versäumt.

Shulk
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: So, 01.04.2012 - 23:02
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~54°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im Lendenbereich
Schmerzen Schulter-Halsbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
1) Rahmouni-Korsett 22.10.2013 (ohne Reklimation)
2) Rahmouni-Korsett 07.05.2018 (mit Reklimation)
3) Rahmouni-Korsett 11.06.2019 (mit Reklimation)
Reha Bad Sobernheim Februar 2015

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Shulk » So, 13.10.2013 - 00:08

Ich habe mich denke mal für einen Schwimmbadbesuch entschieden. Je nach Tagesform nehme ich entweder das Thermalbad oder (sofern es da was gibt) ein Sport, bzw. Spaßbad.

@Saphira: Hast du den Namen des Bades oder eine Webadresse, so dass ich vorab gucken kann was das Bad bietet und was der Besuch kostet und wie man dorthin kommt?

Ani88
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: Mo, 24.05.2010 - 18:12
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose vor OP:th 88°, lu 70°; nach OP: th 31°, lu 20°;
2013: BSV L5/S1; Osteochondrose L5/S1 > L4/5;
chronisches Schmerzsyndrom
Therapie: OP 08/2011 in Neustadt i.H.: Korrekturspondylodese TH4-L4
Reha 2012
jetzt: KG,MT,Schmerzmedis,Tapes,
Infiltrationen, 2014:Stufendiagnostik+Nervenverödung, 01/2015:Reha
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Ani88 » So, 13.10.2013 - 10:21

Hallo Shulk!
Hier ist der Link zur Therme:
www.mineraltherme-boeblingen.de
Liebe Grüße!

Bernd
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 228
Registriert: Fr, 27.02.2004 - 18:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Bernd » So, 13.10.2013 - 11:17

Hallo Shulk,

als Stuttgarter rate ich Dir, die Wartezeit lieber in einem der Stuttgarter Mineralbäder zu verbringen.
Zur Mineraltherme Böblingen ist es von Rahmouni ca. 1 Std. Fahrt und Fußweg und das für Hin- und
Rückweg, weiterhin ist das Bad zwar sehr schön aber auch recht teuer.

Das Mineralbad Cannstatt (Stadtbahnhaltestelle Kursahl) bzw. das Mineralbad Leuze (Haltestelle
Mineralbäder) sind in ca. der Hälfte der Zeit zu erreichen. Eintrittspreis für beide Bäder für 2 Std
(Leuze) bzw. 2.5 Std. (Miba Cannstatt) ca. 8 Euro.

Wenn Du gern saunierst empfehle ich der das Leuze. Wenn Du lieber längere Touren schwimmen
willst ist das Minerlbad Cannstatt zu empfehlen. Da dürfte es wochentags recht leer sein.


Viele Grüße

Bernd

Shulk
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: So, 01.04.2012 - 23:02
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte Skoliose (<10°)
Leichte Kyphose (~54°)
Fehlhaltung durch Sehschwäche
Schmerzen im Lendenbereich
Schmerzen Schulter-Halsbereich
Therapie: KG + Heimübungen,
1) Rahmouni-Korsett 22.10.2013 (ohne Reklimation)
2) Rahmouni-Korsett 07.05.2018 (mit Reklimation)
3) Rahmouni-Korsett 11.06.2019 (mit Reklimation)
Reha Bad Sobernheim Februar 2015

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Shulk » Fr, 25.10.2013 - 22:54

Hier eine kleine Rückmeldung.

Am Dienstag war ich bei Rahmouni um mein Korsett abzuholen. (Bericht und erste Erfahrungen damit folgt die Tage)

Ich war im Mineralbad Leuze und es hat mir wirklich gefallen. Vom Sanitätshaus aus bin ich direkt dorthin gelaufen, weil so weit ist das Bad ja nicht) Obwohl ich eher der "Draufgänger-Typ" bin der niemals zur Ruhe kommt und eigentlich "Aktion" will fand ich das Bad echt klasse und dem Anlass angemessen. Bezahlt habe ich für zwei Stunden und das war auch genau richtig. Ich habe mich im Ruhebecken und im Whirlpool richtig entspannt und der "Wasserfall" im Außenbecken war auch richtig gut. Ich denke der Aufenthalt hat mir ganz gut getan und mir auch gezeigt, wie wichtig es ist einfach mal abzusapannen, was mir im Alltag nicht wirklich gelingt.

Das einzige was ich vermisst habe war, dass es kein vernünftiges Schwimmbecken gibt. Es gibt zwar zwei Becken, die sich Schwimmbecken nennen, wobei das eine nur 20°C hat und mir zu kalt war (Habs erst gegen Ende entdeckt). Das andere hat einen abfallenden Boden, der aber nur in einem recht kleinen Bereich so weit abgefallen ist, dass man vernünftig schwimmen kann. Bahnen wie man es normal kennt gibt es nicht. Viel los war übrigens nicht, alleine hat man sich aber auch nicht gefühlt, was mir echt entgegen kam.

Ich kann das Bad empfehlen und werde wohl auch nochmal hingehen sofern es sich mit einem Besuch bei Dr. Hoffmann oder Herrn Rahmouni verbinden lässt.

Die restliche Zeit war ich im Mc Donalds am Hauptbahnhof, sowie Richtung Landtag und noch schnell bei Conrad Elektronik vorbei geschaut und von dort dann ins Sanitätshaus zurück.

Benutzeravatar
Amaranth
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Di, 14.01.2014 - 13:28
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Noch nicht eindeutig
Therapie: Manchmal ist der steinige der richtige...
Wohnort: 8700

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Amaranth » Fr, 31.01.2014 - 15:35

Habt Ihr schon einmal die Schwabenquellen im SI Center in Stuttgart ausprobiert? Ich selbst war noch nie dort, aber mir wurde schon viel Gutes erzählt. Da wird offensichtlich jede Menge geboten. Das wäre doch auch mal eine Alternative, wenn man Zeit überbrücken muss.

Bernd
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 228
Registriert: Fr, 27.02.2004 - 18:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: Stuttgart

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Bernd » Sa, 01.02.2014 - 21:02

Ich kenne die Schwabenquellen, die sind sehr schön. Die Preise sind aber sehr hoch, 2 Stunden für 19.90. Da ist z.B. das Leuze einiges preiswerter, da kostet das 2-Stunden-Ticket 8.10 €. Die anderen städtischen Mineralbäder (Miba Cannstatt, Berg) haben etwa dasselbe Preisniveau. OK, in den Schwabenquellen wird mehr geboten als im Leuze aber nicht soviel mehr, dass das einen 3x so hohen Eintrittspreis rechtfertigen würde, d.h das Preis/Leistungsverhältnis ist in Leuze & Co. deutlich besser als in den Schwabenquellen.

Morelesucity
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Do, 08.12.2016 - 11:39
Geschlecht: männlich

Re: Stuttgart - Wie die Zeit totschlagen?

Beitrag von Morelesucity » Fr, 09.12.2016 - 13:24

Sich alleine die Zeit totschlagen ist wirklich schwer :/ vielleicht kannst du einen Freund/Freundin einladen? dann wären da viel mehr möglichkeiten in stuttgart :D z.B. Kino! Aber jetzt ist ja 2016 und du hast dein Problem schon geklärt.. :D

Antworten