VORSICHT bei der Herausgabe von Privatbildern

Grüße und alles, was sich sonst nicht einordnen lässt.
Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10321
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Beitrag von Dalia » Fr, 12.03.2004 - 00:30

Hallo Medicus,

so ganz verstehe ich deinen Beitrag nicht.

Wieso braucht Frak für die Veröffentlichung von Fotos zusätzlich die Zustimmung der Korsetthersteller? Die braucht er doch höchstens nur, wenn er die Korsetts der verschiedenen Hersteller miteinander vergleichen und bewerten will oder wenn die Fotos von den Korsettherstellern sind. Aber das ist ein Gebiet, das uns egal sein kann, er muss wissen, wann er das Urheberrecht verletzt und wann nicht.

Warum soll man bei einer wissenschaftlichen Arbeit nicht über andere Menschen schreiben können? Das ist gar nichts Ungewöhnliches, bei vielen wissenschaftlichen Studien geht es um Menschen (z.B. Bulimiekranke). Aber Frank möche ja nicht über Patienten schreiben, sondern über Korsetts.

Dass Frank sein Thema nicht präzisieren möchte, ist für mich verständlich, denn wenn ein anderer Student dasselbe Thema wegschnappt, wird die wissenschaftliche Arbeit ungültig. Von der Seriosität seines Anliegens kann man sich in privaten Mails und/oder Telefonaten überzeugen.

Dalia
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)

Benutzeravatar
netkitty
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 672
Registriert: Do, 05.12.2002 - 00:00
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitrag von netkitty » Fr, 12.03.2004 - 01:32

Dalia hat geschrieben:Dass Frank sein Thema nicht präzisieren möchte, ist für mich verständlich, denn wenn ein anderer Student dasselbe Thema wegschnappt, wird die wissenschaftliche Arbeit ungültig. Von der Seriosität seines Anliegens kann man sich in privaten Mails und/oder Telefonaten überzeugen.
Ich halte Das Thema Skoliose allerdings für nicht so Brisant und Neu, dass es da auf wenige Tage Vorspung oder so ankommt.
Mal ganz davon ab, ist das Thema für die meisten Ärzte nicht interessant genug darüber wissenschaftliche Abhandlungen zu schreiben.
Ich denke da hat Frank ein wenig zu viel Angst vor Sachen die bei weitem nicht so heiß sind wie er denkt.
Grüsse
Nicole
[size=100][i]Ever tried. Ever failed.
No matter.
Try again. Fail again.
Fail better.[/i]
Samuel Becket[/size]

Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10321
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Beitrag von Dalia » Fr, 12.03.2004 - 11:52

Hallo Nicole,

damit kein Missverständnis aufkommt: Ich bin nach wie vor misstrauisch. Was mir merkwürdig vorkommt, sind die schlechte Grammatik, die schlechte Rechtschreibung, der eher einfache Schreibstil und das Verhalten von Frank. Das passt nicht so recht zu einem Studenten, der an einer wissenschaftlichen Arbeit schreibt (sorry, Frank!).

Solange das nicht geklärt ist, soll niemand ihm Fotos zur Verfügung stellen und schon gar nicht ein Korsett zuschicken. Wenn doch, dann gegen Vorkasse (wie bei ebay)!

Dalia

Benutzeravatar
netkitty
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 672
Registriert: Do, 05.12.2002 - 00:00
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitrag von netkitty » Fr, 12.03.2004 - 12:25

Ich warte auch immer noch auf die IMA(trikulation) Bescheinigung, die würde ihn als Studenten legitimieren.
Die Aussage, dass sie zur Zeit beim BAFÖG Amt liegt kann ich nicht gelten lassen, von diesen Studentenausweisen bekommt man pro Semester immer mehrere Exemlare. Wenn dann eine mal gerade nicht verügbar ist, dann habe ich zumindest immer noch mindestens 4-5 weitere Studienbescheinigungen. Mal ganz davon ab, dass man eh immer mehrere braucht (Semesterticket, BAFÖG, Steuererklärung der Eltern, Nachweis bei Studentenjobs, etc.) Das allerdings alle auf einmal weg sind halte ich für sehr fraglich.
...und daher: Sorry Frank, ich glaub dir kein Wort! Das sind mir zu viele Ausreden auf einmal.
Nicole
[size=100][i]Ever tried. Ever failed.
No matter.
Try again. Fail again.
Fail better.[/i]
Samuel Becket[/size]

Dr. Steffan
Arzt / Ärztin
Arzt / Ärztin
Beiträge: 1421
Registriert: Fr, 24.05.2002 - 14:57
Geschlecht: männlich

Beitrag von Dr. Steffan » Fr, 12.03.2004 - 13:47

Meine Herren, hier geht es aber ab. Leider habe ich den Thread erst jetzt gelesen. Ich hätte Alexa671 sonst nie geraten die Bilder hier in's Netz zu stellen. Angebot: wenn noch nötig bitte privat mailen.

@Frank: Da ich viele Uni's und Prof's kenne schreiben Sie mir, ebenfalls privat, wo und in welchem Fachbereich Sie studieren. Wenn alles OK ist werde ich das hier in der Liste bestätigen. Ihre Daten werden selbstverständlich anonym behandelt.

Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10321
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Beitrag von Dalia » Fr, 12.03.2004 - 15:25

Hallo Nicole,

ich würde mich nicht mal auf eine Immatrikulationsbescheinigung verlassen, denn so etwas kann man fälschen. Ansonsten hast du recht, man hat immer mehrere Bescheinigungen, und es ist echt unwahrscheinlich, dass die alle weg sind. Ich studiere seit mehreren Jahren und habe noch jede Menge alte Bescheinigungen. Und wenn man tatsächlich keine mehr hat, kann man sich von der Gemeinde eine beglaubigte Kopie des Studentenausweises anfertigen lassen.

Aber es gibt eine sehr viel wirksamere Möglichkeit, die wahre Identität herauszufinden, nämlich indem man den betreuenden Professoren fragt. Eine wissenschaftliche Arbeit unterliegt immer der Betreuung eines Professors und wenn Frank mit dem Professor noch keinen Kontakt aufgenommen hat, dann soll er das nachholen. Ich habe Frank schon drei-bis viermal um die Telefonnummer vom Profgessor gebeten und sie bis heute nicht erhalten. Das macht leider misstrauisch.

Ich habe sowieso mittlerweile arge Zweifel an Franks Ehrlichkeit, weil er sich zur Zeit nicht mehr meldet.

Dalia

Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10321
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Beitrag von Dalia » Fr, 12.03.2004 - 18:29

Ich glaube Frank nicht mehr, dass er Korsetts und Fotos für eine wissenschaftliche Arbeit braucht!

Nachdem er mir seinen Studienort und den Dr., der angeblich seine Arbeit betreut, genannt hat, habe ich im Internet diesen Dr. ausfindig gemacht und ihn selbst angemailt.

Dieser Dr. (dessen Namen ich hier natürlich nicht nennen möchte) ist tatsächlich im Bereich der Orthopädie aktiv, hat aber mit Skoliosen nichts zu tun und wird auch in Zukunft wissenschaftliche Arbeiten mit derartigen Themen nicht betreuen.

Ich vermute deshalb, dass Frank die Korsetts doch privat verwendet. Es ist daran nichts Verwerfliches, aber dann soll er auch dazu stehen, denn ich würde mein altes Korsett nur für medizinische Zwecke opfern.

Wer kein Problem damit hat, sein Korsett für geile Sexspiele (Pardon) zu opfern, kann es gern tun, aber ohne mich!

Dalia
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)

Frank
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Di, 24.02.2004 - 18:59
Wohnort: Trier

Antwort

Beitrag von Frank » Fr, 12.03.2004 - 21:25

@ Dalia

Dann weist du auch das er selber mitten in der Vorbereitung einer Professur arbeitet.

Ich brauche die Korsette nicht für das was du meinst, habe mich aber was das betrifft aus dem Forum zurückgezogen da ich von Gruseline andere Quellen genannt bekommen habe.

Ich lese nur noch in diesem Forum mit um eventuelle weitere Informationen zubekommen die die anderen Quellen mir leider nicht liefern können wegen des Datenschutzes.

Es besteht keine Interesse mehr an Bildern oder Korsett

Alle bereits gesandten Bilder sind seit einigen Wochen gelöscht .
Ich bin keiner der Orthesen zum Spass anlegt sondern benötige die Informationen zu Studienzwecken.

Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10321
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Re: Antwort

Beitrag von Dalia » Fr, 12.03.2004 - 21:39

Frank hat geschrieben:Dann weist du auch das er selber mitten in der Vorbereitung einer Professur arbeitet.
Ja, das weiß ich, aber er hat mit Skoliosen GAR NICHTS zu tun. Ich habe dich auch mehrmals um seine Telefonnummer gebeten, aber nie eine bekommen.
Ich brauche die Korsette nicht für das was du meinst
Das mit "Sexspiele" war nicht auf dich gemünzt, sondern allgemein gemeint. Ich habe nur geschrieben, dass du die Korsetts anscheinend doch privat suchst.

In einer Mail an mich hast du behauptet, bei diesem angehenden Prof. eine Dissertation im Bereich Skoliose schreiben zu wollen. Da das nicht stimmt, kann ich hier das offen sagen. Und damit bist du für mich vollkommen unseriös geworden. Bei so einer Verarsche hört bei mir der Spaß auf.

Dalia

Frank
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Di, 24.02.2004 - 18:59
Wohnort: Trier

Antwort

Beitrag von Frank » Fr, 12.03.2004 - 22:12

Ich verarsche dich nicht, ich werde mir mal von Ihm deine Mail zeigen lassen, genauer von Frau Rohmers denn dort dürfte die Mail angekommen sein.

Es kommt auch auf deine Fragestellung an denn wenn du Ihm med.Fragen oder so wegen Skoliose stellt verweist er dich auf die Skoliosesprechstunde in der Poliklinik.

Aber egal du kannst denken was du willst , ich muss erst die Orginalmail gelesen haben und mit Ihm gesprochen haben wenn er die Mail überhaupt persönlich bekommen hat um genauer Stellung zunehmen.

Außerdem hat es sich in diesem Forum sowieso erledigt
Ich bin keiner der Orthesen zum Spass anlegt sondern benötige die Informationen zu Studienzwecken.

Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10321
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Re: Antwort

Beitrag von Dalia » Fr, 12.03.2004 - 23:17

Frank hat geschrieben:ich werde mir mal von Ihm deine Mail zeigen lassen
Das wird ja immer besser. Noch nie was von Briefgeheimnis und Datenschutz gehört???

Ich habe ihn gefragt, ob es der Wahrheit entspricht, dass er Prof. wird und ob er Dissertationsthemen im Bereich Skoliosen betreut. Ersteres hat er bejaht, zweiteres verneint.
Aber egal du kannst denken was du willst , ich muss erst die Orginalmail gelesen haben und mit Ihm gesprochen haben wenn er die Mail überhaupt persönlich bekommen hat um genauer Stellung zunehmen.
Er hat sie bekommen, denn ich habe von ihm höchstpersönlich Antwort bekommen, werde sie aber hier sicher nicht reinstellen und dir auch nicht schicken, da es das Briefgeheimnis gibt. Dazu müsstest du dich an ihn selbst wenden.

Fakt ist, dass du

- keine Telefonnummer des angehenden Prof.'s nennen wolltest
- keine Immatrikulationsbescheinigung geschickt hast
- dargestellt hast, bei diesem Dr. im Bereich Skoliosen eine Dissertation schreiben zu wollen

Andere Studenten schreiben SOFORT in der ersten Mail, an welcher Uni sie welches Studienfach studieren und beschreiben ihr Anliegen genau und umfassend, wenn sie Bilder und persönliche Daten einfordern. Deine Mails waren aber alle schwammig und man musste dir mühsam Details aus der Nase ziehen. Und da soll man dir vertrauen???

Dalia

fandanga

Re: Antwort

Beitrag von fandanga » Fr, 25.06.2004 - 03:18

:juggle:
Zuletzt geändert von fandanga am Mo, 23.08.2004 - 04:14, insgesamt 1-mal geändert.

Kobi
Newbie
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: Sa, 10.04.2004 - 13:58
Wohnort: Euskirchen

Beitrag von Kobi » Fr, 25.06.2004 - 04:15

Habe erst heute den Thread gefunden und finde dass dieser Frank völlig unglaubwürdig ist.Warum hat er sich nicht durch Dr. Steffan legitimieren lassen?Das wäre doch das einfachste gewesen oder hätte richtige Fakten an die anderen offengelegt.
Fandanga,Du hast recht "Mutter ist die Vorsicht der Porzellankiste".Wie Du schreibst, gibt es leider genug "männliche" :boese: ....,aber Du darfst nicht alle in einen Topf werfen.
Viele Grüsse
Kobi

Hannah
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: Do, 24.02.2005 - 15:13
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Hyperkyphose aktuell (leider wieder) 67°
Therapie: 2004-2008 Korsett von Rahmouni
BadSo 2005, 2006, 2007/08
seit 11/2015 Erwachsenenkorsett von Rahmouni
BadSo 04/2016
Wohnort: Heidelberg

Beitrag von Hannah » So, 01.01.2006 - 17:17

hi
Ich wollte eigentlich BIlder von mir und meinem Korsett ins Forum stellen (natürlich ohne Kopf und mit dem Namen auf dem KOrsett übermalt). Bin jetzt ein bisschen verunsichert, ob ich das wirklich machen soll, nachdem was ich hier jetzt gelesen hab. Könnt ihr mir einen Tipp geben, ob ich das machen soll.
Danke
Hannah

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13802
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Beitrag von Klaus » So, 01.01.2006 - 20:32

Hallo Hannah,

ich denke, dass ist eine reine Gefühlssache, wenn die Bilder Dir zwar zugeordnet werden können, Du aber gar nicht erkennbar bist und auch sonst nicht zugeordnet werden kannst, wenn nicht gerade "Hannah in Aschaffenburg" "stadtbekannt" ist.
:)

Allerdings sollte man sich auch fragen, warum man überhaupt Bilder hier einstellen möchte!

Geht es um die Beurteilung durch viele Andere neben der rein medizinischen Beurteilung, dann ist das sicherlich ok.
Geht es um einen privaten Meiningsaustausch mit einem Forumsmitglied, so würde ich die E-Mail Form wählen.

Hat man einfach Angst, per Bild in einem anderen Forum zu landen, auch wenn es total anonym ist, dann kann ich nur abraten.

Gruss
Klaus

Benutzeravatar
Dalia
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10321
Registriert: So, 10.08.2003 - 12:48
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Wohnort: NRW

Beitrag von Dalia » Mo, 02.01.2006 - 01:02

Hallo Hannah,

ohne Kopf und ohne Namen ist das eigentlich unbedenklich, da du hier sonst so gut wie nichts von dir preisgibst, so dass man deine Identität nicht herausfinden kann. Es gibt hier im Forum auch von anderen Fotos, z.B. von Toni, Daniela, BZebra, Fiara...

Eine Lösung für alle, die Fotos von sich reinstellen möchten, wäre, dass sie die Fotos an einen (Co-)Admin mailen und der stellt die Bilder ins Forum, ohne den Namen des Forumsmitglied zu nennen. Der Admin könnte so tun, als hätte er die Bilder von einem NICHT-Forumsmitglied bekommen.

Dalia
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)

Maestro
Gesperrter User
Gesperrter User
Beiträge: 617
Registriert: Mi, 25.10.2006 - 02:01

Beitrag von Maestro » Sa, 02.12.2006 - 05:23

Nix gegen Private Vorlieben.
Fetisch heist ja erstmal nur Vorliebe ebenso wie Pervers nur Anders heist und somit Norm/Massen Abweichend.
ABER dann sei erlich und sag wofür Du die Teile wirklich willst und stehe dazu !!
Da Du das nicht tust hab Ich keinen Respekt mehr vor dir !!

Der Maulwurf

Beitrag von Der Maulwurf » Do, 14.12.2006 - 14:12

Als Insider der "anderen Seite", nennt sie Fetischisten (is´ja wahr :cool:),
kann ich Euch nur raten, vorsichtig mit Euren Bildern zu sein!

Hier werden wohl so einige (!) mitlesen, davon könnt Ihr ausgehen!

VG
Der Maulwurf

Maestro
Gesperrter User
Gesperrter User
Beiträge: 617
Registriert: Mi, 25.10.2006 - 02:01

Beitrag von Maestro » Do, 14.12.2006 - 18:01

Solang sich der Fetisch nicht Krankhaft nur auf den Gegenstand fixiert sondern nur eine Vorliebe auf eine Korsettierte Person ist, ist das ganze ja relative unbedenklich.

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13802
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Beitrag von Klaus » Do, 14.12.2006 - 18:38

Maestro hat geschrieben:Da Du das nicht tust hab Ich keinen Respekt mehr vor dir !!
So ganz verstehe ich Deinen Post nach fast einem Jahr nicht.

Gruss
Klaus

Antworten