Skoliose was hilft noch

Fragen und Antworten rund um das Thema Skoliose
Antworten
Verry
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Fr, 27.11.2020 - 17:18
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose

Skoliose was hilft noch

Beitrag von Verry »

Nachdem bei mir eine Skoliose festgestellt wurde fanden folgende Behandlungen statt:
. Physiotherapie
. Schröpfen
- Akupunktur
- Osteopathie

Diese brachten gegen meine damals extremen Schmerzen ausgelöst durch meine Arbeit in der Pflege linderung.
Die Behandlungen wurden in einer Orthopädischen Praxis durchgeführt.
Termine bei Schmerztherapeuten brachte keinen Erfolg.
Meine Schmerzen werden immer auf die Psyche geschoben.
Was gibt es noch für mögliche Behandlungen?
Sven23
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: Mo, 17.08.2020 - 22:22
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 62° (ohne K.); Kyphose 33° (mit Korsett), tiefer Scheitelpunkt TH10-12; leichte Begleitskoliose, steilgestellte HWS, flache obere BWS sowie atypische Kyphose- und Lordosebögen; BSV C6/7
Therapie: Rahmouni Korsett (23h/pro Tag); Physiotherapie, Dehnungsübungen, Rollen mit der Blackroll
Wohnort: Halle

Re: Skoliose was hilft noch

Beitrag von Sven23 »

Hallo Verry,
schau doch mal auf die Liste von Klaus und den Spezialisten. Ich hatte jahrelang mit meiner Hyperkyphose Beschwerden und ich kann dir nur empfehlen dich einmal bei Fr. Dr. Freifrau von Richthofen in Stuttgart vorzustellen. Gerade bei Erwachsenen gibt es sonst nur sehr wenig konservativ arbeitende Orthopäden.

Viele Grüße
Sven
Verry
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Fr, 27.11.2020 - 17:18
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose

Re: Skoliose was hilft noch

Beitrag von Verry »

Leider scheint es in meiner Region ( Bremen) keinen Spezialisten zu geben.
Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 14164
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Skoliose was hilft noch

Beitrag von Klaus »

Hallo Verry,

Doppel-Thread

es wird unübersichtlich, wenn Du zum gleichen Thema 2 Threads aufmachst!
Bleibe bitte bei Deinem alten Thread http://www.skoliose-info-forum.de/viewt ... =1&t=32878

Gruß
Klaus
general-rammstein
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 472
Registriert: So, 01.07.2012 - 16:49
Geschlecht: männlich
Diagnose: hasenbein

Re: Skoliose was hilft noch

Beitrag von general-rammstein »

Hallo Verry, du hast folgendes geschrieben..

Diese brachten gegen meine damals extremen Schmerzen ausgelöst durch meine Arbeit in der Pflege linderung.

Dann ist doch jetzt alles gut, für was denn eine Behandlung?
Verry
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Fr, 27.11.2020 - 17:18
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose

Re: Skoliose was hilft noch

Beitrag von Verry »

Dann habe ich mich unverständlich ausgedrückt.
Habe immer noch starke schmerzen.
Aber damals waren die Schmerzen halt so extrem dass ich mich kaum bewegen konnte.
Sven23
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: Mo, 17.08.2020 - 22:22
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 62° (ohne K.); Kyphose 33° (mit Korsett), tiefer Scheitelpunkt TH10-12; leichte Begleitskoliose, steilgestellte HWS, flache obere BWS sowie atypische Kyphose- und Lordosebögen; BSV C6/7
Therapie: Rahmouni Korsett (23h/pro Tag); Physiotherapie, Dehnungsübungen, Rollen mit der Blackroll
Wohnort: Halle

Re: Skoliose was hilft noch

Beitrag von Sven23 »

Hallo Verry,
versuche es doch in Stuttgart bei Fr. Dr. Richthofen. Klaus hat recht, es gibt nur sehr wenige Spezialisten. Weite Anfahrtswege sind leider normal, bitte lass dich davon nicht abschrecken! Sie wäre die sicherste Alternative und es lohnt sich sehr wahrscheinlich für dich!

Ich bin ngespannt was sie dir vorschlägt.

Viele Grüße
sven
Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 14164
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Skoliose was hilft noch

Beitrag von Klaus »

Sven hat geschrieben:versuche es doch in Stuttgart bei Fr. Dr. Richthofen. Klaus hat recht, es gibt nur sehr wenige Spezialisten.
Wo habe ich das hier geschrieben? :)

Es ist nicht besonders motivierend, wenn man im anderen Thread keine Antwort bekommt und im Doppelpost die Diskussion weitergeht. Beim nächsten mal händele ich das anders.

Gruß
Klaus
Antworten