Aktuelle Zeit: So, 21.10.2018 - 05:18
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 02.10.2018 - 21:29 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: So, 26.03.2017 - 12:55
Beiträge: 62
Geschlecht: männlich
Diagnose: Einseitige Skoliose 26°
Rundrücken
Abstehende Schulterblätter, besonders rechts
Hohlkreuz
2,5cm Beckenschiefstand
Einige Ärzte, darunter auch der Skoliose-Spezialist, haben in der Vergangenheit behauptet, dass die hintere Muskulatur meiner Oberschenkel stark verkürzt sei. Und es wurde eine verhärtete untere Rückenmuskulatur festgestellt. Gut möglich, dass diese Probleme miteinander zusammenhängen, da ich auch beim Gehen Schwierigkeiten habe.

In meiner Skoliose-Reha wurden diese Probleme völlig ignoriert, obwohl ich sie geschildert habe. Auf dem Plan gab es nur eine Dehnübung für die Beine, aber die sollte niemand machen, unabhängig von der Skoliose.

Unterscheidet sich die Behandlung bei solchen Verkürzungen, wenn man Skoliose hat? Muss man etwas beachten?

Welche Übungen sind am wichtigsten/hilfreichsten? Erzielt man überhaupt eine dauerhafte Besserung, oder ist das eine kurze Wirkung?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum