Aktuelle Zeit: So, 21.10.2018 - 04:43
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 25.09.2018 - 13:09 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 25.09.2018 - 12:45
Beiträge: 2
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose thorakal, ca. 10 Grad
Hallo ihr Lieben,
ich bin ganz neu hier. Mein Rücken war nie Thema für mich, doch neulich mit 23 Jahren entdeckte mein Freund, der selbst eine leichte Skoli hat, bei einer abgespickten Adamstest-Version einen Rippenbuckel bei mir (rein aus Neugier wollte ich wissen, wie seine Skoliose damals bei ihm diagnostiziert wurde). Wir stellten also diesen bei mir schrecklichen Rippenberg fest, wegen dem ich in den letzten Monaten schon ganz paranoid geworden bin. Mein Freund selbst weiß nicht einmal, was ein Rippenbuckel ist, er hat auch keinen, hat ne lumbale Verkrümmung.
Ich war bereits bei zwei Orthopäden, beide sagten, ich hätte eine ganz minimale Skoliose um die 10Grad.. Metaphern wie: "kein Baum im Wald ist ganz gerade, machen Sie sich keine Sorgen" und dass ich eben wahnsinnig untypisches "Pech hätte", dass ich " so einen prominenten Rippelbuckel" habe (ihre Worte). Beide erzählten mir die gleiche Geschichte, dass man eigentlich erst bei schlimmeren Gradzahlen einen solchen Rippenbuckel aufweisen würde.
Jetzt wollte ich heute vom zweiten Ortho zur Klarheit einfach mal geröngt werden, weil ich mittlerweile MASSIVE Angst bzgl. meiner beruflichen Karriere habe. Ich werde Lehrerin. Teil des Verbeamtungsarzttermins ist der Adamstest, bei dem mein krasser Rippenbuckel direkt auffallen wird. Habe Angst, deswegen dann nicht verbeamtet zu werden, weil es schon heftig aussieht. Heule jetzt schon, wenn ich mir das vorstelle. Hat der Ortho mir ja heute auch nochmal gesagt und es sogar dramatisiert: "Oh, der Rippenbuckel ist schon sehr prominent".
Allein gelassen hat er mich auch... Keine Physio verschrieben, keine Übungen gezeigt (ich solle einfach mal in meinem Fitnessstudio nachfragen, die kennen sich da aus), nicht geröngt ("was bringt Ihnen das? Die Skoliose an und für sich ist dezent und wird voraussichtlich gerade mal die Mindestanforderung einer Diagnosestellung erfüllen").

Seid bitte ehrlich... Kann man einen Rippenbuckel kleiner trainieren? Das waren doch leere Worte vom Doc, oder nicht. die Rippen sind doch deformiert, was sollen Muskelübungen da bringen... Mich selbst belastet es so sehr, dass ich auch ansprach, ob ich mich nicht einer Rippenbuckelresektion unterziehen lassen könnte. Würde auch alles selbst zahlen, ist kein Problem. Aber er meinte, das würde kein Doc machen. Ich bin fix und alle und total depressiv. Ich sorge mich so sehr um meine berufliche Zukunft :nein: Meine Gedanken drehen sich nonstop nur noch um meinen Rippenbuckel...ganz schlimm..
LG Lachkatze


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25.09.2018 - 13:47 
Arzt / Ärztin
Arzt / Ärztin

Registriert: Fr, 24.05.2002 - 13:57
Beiträge: 1373
Geschlecht: männlich
Die Bedingungen für eine Verbeamtung berücksichtigen meiner Erkenntnis nach nur die Gradzahl, nicht die Ausprägung des Rippenbuckels. Um die Gradzahl zu bestimmen, muß ein Rö.-Bild gemacht werden. Haben die Orthopäden ein Rö.Bild gemacht, oder wie kommen die auf 10°?

_________________
Dr. K. Steffan
http://www.mvz-sobernheim.de
http://www.spine-concept-sobernheim.de
Tel.06751-8560440


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26.09.2018 - 10:02 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 25.09.2018 - 12:45
Beiträge: 2
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose thorakal, ca. 10 Grad
Hallo, vielen Dank für Ihre Antwort. Beide Ärzte hielten eine genauere Rötngemdiagnostik für nicht sinnvoll, obwohl ich darum bat. Sie meinten, meine Wirbelsäule erscheine an und für sich fast gerade, sie würden (unabhängig voneinander) auf eine Skoliose um die 9, 10Grad tippen. Ich hätte einfach Pech mit meinem prominenten Rippenbuckel. Ich weiß jetzt nicht so recht, was ich machen soll. Kann man sich bei einem plastischen Chirurg einer Resektion unterziehen? Aber gleichzeitig frage mich, wie das gehen soll... Die Rippen so weit oben schützen ja Lunge etc. - also doch unmöglich? Und wie wäre überhaupt die Schnittführung?
Ich kann Ihnen gerne einmal Bilder anhängen, falls das etwas hilft?
LG Lachkatze


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26.09.2018 - 14:51 
Arzt / Ärztin
Arzt / Ärztin

Registriert: Fr, 24.05.2002 - 13:57
Beiträge: 1373
Geschlecht: männlich
Man kann definitiv den Krümmungswinkel nicht von außen bestimmen. Das ist grober Unsinn. Lassen sie ein Rö.Bild machen, die Gradzahl ausmessen und dann sind sie sicher ob das mit der Verbeamtung auch klappt. Der Amtsarzt wird eh auf einer Rö. Aufnahme bestehen.

_________________
Dr. K. Steffan
http://www.mvz-sobernheim.de
http://www.spine-concept-sobernheim.de
Tel.06751-8560440


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26.09.2018 - 19:57 
Newbie
Newbie

Registriert: Mi, 26.09.2018 - 19:52
Beiträge: 1
Geschlecht: weiblich
Hallo,
ich habe selbst einen Rippenbuckel und meine Verkrümmung liegt bei etwa 60 Grad. Ich bin ohne Probleme in Rheinland-Pfalz verbeamtet worden.
LG


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 27.09.2018 - 17:58 
Co-Admin
Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: So, 10.08.2003 - 11:48
Beiträge: 10310
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 107° und 98° (im Jahr 2003 zu Beginn der Korsetttherapie: 98° und 93°), sehr starre Skoliose, kaum Beschwerden
Therapie: 1983-1994 Korsetts verschiedener OTs, zuletzt bei Rahmouni, dann Korsettabschulung im Jahr 1994, seit 05/2005 Nachtkorsett von Rahmouni, Therapieziel: Halten der Skoliose
Rippenbuckel und Verbeamtung sind kein Widerspruch.

_________________
Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben. (Bertolt Brecht)
meine Geschichte: Dalia wird Königin (Korsett für eine Oldie-Power-Skoliose)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum