Korsettbehandlung

Fragen und Antworten rund um das Thema Skoliose
Antworten
Chianti
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Mo, 10.09.2018 - 16:43
Geschlecht: weiblich

Korsettbehandlung

Beitrag von Chianti » Mo, 10.09.2018 - 18:28

Hallo!
Habe mich eben hier in dem Forum registriert in der Hoffnung auf Unterstützung.War letzte Woche mit meiner 17 jährigen Tochter beim Orthopäden-dem 1. der mich ernst genommen hat (alle anderen Ärzte hielten mich für überbesorgt und behaupteten, sie hätte keine Skoliose-ich würde meine Sorgen ( habe selbst eine starke Skoliose) auf sie übertragen.Er schickte uns sofort zum Röntgen.Sie hat eine Skoliose(22 und 30 Crad ) und diese müsse dringend mit einem Krosett behandelt werden. Wir bekamen von der Artzhelferin ein Rezept für ein Chenau-Korsett und wurden an das nächste Orthopädiefachgeschäft verwiesen.Desweiteren sollen wir ins in der Katharina Schroth Klinik vorstellen-müssten dort aber das Erstgespräch selbst bezahlen.(Gibt es hier Erfahrungen und evtl. Erstattungsmöglichkeiten?)Der Orthopäde hatte keine Zeit mehr, persönlich mit uns zu reden (er hat 3 Wochen Urlaub). Wir waren/sind beide schockiert. Die Orthopädietechnikerin wollte einen Termin zum Gipsabdruck ausmachen und die Kostenübernahme bei der Krankenkasse beantragen. Habe sie gebeten, damit noch zu warten. Hatte bisher kaum Zeit, mich näher zu informieren- die Artzhelferin machte es sehr eilig, da nicht mehr viel Zeit sei, bis meine Tochter ausgewachsen sei. Im Internet habe ich gelesen, dass es modernere Methoden als einen Gibsabdruck gibt und dass es sehr wichtig sei, einen erfahrenen Orthopädietechniker zu finden. Hat jemand eine gute Adresse in der Nähe von Herborn ( Hessen)?Wir fühlen uns sehr gestresst, da meine Tochter einen sehr vollen Stundenplan und eine weitere sehr zeitaufwendige chronische Erkrankung hat.Falls wir das Korsett weiter weg anpassen lassen, wie schaffen wir es zeitlich dann, sollten Korrekturen nötig sein? Wir sind jetzt schon zeitlich sehr am Limit. Ich frage mich auch, ob eine Korsettbehandlung die einzige und beste Möglichkeit ist? Werden damit nicht auch die Rückenmuskeln ziemlich ruhiggestellt und der Rücken noch instabiler ( ähnlich wie bei Einlagen- da gibt es ja auch sehr konträre Empfehlungen)- wäre nicht KG und Yoga besser??? Fragen über Fragen! Für Erfahrungen, Tipps und Rückmeldungen bin ich sehr dankbar.

kuddelmuddel123
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Do, 19.11.2015 - 14:27
Geschlecht: weiblich

Re: Korsettbehandlung

Beitrag von kuddelmuddel123 » Mo, 10.09.2018 - 22:28

Hallo Chianti,

ich habe bisher nur mitbekommen, dass ein Korsett zusammen mit Krankengymnastik nach Katharina Schroth verordnet wird. Wobei das bedeutet, dass man die Übungen bei der Physiotherapie kontrolliert und an den anderen Tagen zu Hause selbst ausführt. Empfohlen wird in der Regel 5x / Woche mit je ca. 30 Minuten Dauer.

Diese sogenannten Schroth-Übungen sind jedoch recht komplex, sodass es sich empfiehlt, sie im Rahmen einer Reha in Bad Sobernheim oder Bad Salzungen zu lernen. Ist Euch das vorgeschlagen worden? Ich habe nicht ganz kapiert, was Euch als Vorstellung dort empfohlen worden ist. Eine Reha wird über die Krankenkasse beantragt, da sie Schülerin ist. Wichtig ist, dass Ihr Euch auf keine andere Klinik verweisen lasst.
Das Korsett wirkt v.a. während der Wachstumsphase, von daher ist bei Deiner Tochter aufgrund des Alters vermutlich nicht mehr viel Zeit. Es ist aber auch wichtig, ein gutes Korsett zu haben. Ich würde da nicht zum "erstbesten" Orthopädietechniker gehen.
Hier im Forum wird v.a. Ramouni in Stuttgart oder Cctec in Berlin und ?? empfohlen. Auch in Bad Sobernheim soll Sanomed gut sein (hier wird darüber wenig geschrieben).

Das Erlernen der Übungen in einer Reha kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen. Ich hatte zwischen der Diagnose und der Reha ca. 7 Monate. In der Zeit hatte ich ambulante Krankengymnastik mit Schroth. Die Therapeutin war in Bad Sobernheim ausgebildet. jedoch hat sie mich falsch rum therapiert, also so dass es die Krümmung verstärkt statt dagegen zu arbeiten. Nach der Reha konnte ich mit viel mehr Wissen eine gute Therapeutin suchen und mit ihr weiter arbeiten.

Viele Grüße,
Kuddelmuddel

Benutzeravatar
Matthias
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 381
Registriert: Do, 03.07.2003 - 15:02
Geschlecht: männlich
Diagnose: 2 alte BSV in der LWS -> Schmerzen
BWS-Hyperkyphose
Therapie: 1. Rahmouni-Korsett gegen Schmerzen 2003
2. Rahmouni-Kyphosen-Korsett 2007
3. Korsett von CCtec 2015
Sohn ebenfalls Kyphosenkorsetts von Rahmouni und CCtec
Tochter ebenfalls Kyphosenkorsetts CCtec
Wohnort: Darmstadt

Re: Korsettbehandlung

Beitrag von Matthias » So, 23.09.2018 - 10:49

Die Firma CCtec gibt es auch in Bad Sobernheim in der Katharina Schrott Klinik.
Diese Firma baut sehr gute Korsetts und macht das, was Euch wichtig zu sein scheint, ohne Gipsabdruck, obwohl das auch nicht wirklich schlimm ist.
Die ganze Situation wird wirklich gut erklärt und für das Korsett wird nur vermessen und fotografiert.
Die Korsetts sind, im Gegensatz zu manch anderen, auch gut tragbar.
Meine Hyperkyphose-Korsettbehandlung bei CCtec: http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?f=7&t=30414

Lady S
Profi
Profi
Beiträge: 1385
Registriert: Mo, 10.06.2002 - 00:00
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Korsettbehandlung

Beitrag von Lady S » So, 23.09.2018 - 13:41

Matthias hat geschrieben:Die Firma CCtec gibt es auch in Bad Sobernheim in der Katharina Schrott Klinik.
Leider ist diese Info nicht mehr aktuell - siehe hier:
http://www.skoliose-info-forum.de/viewt ... 4#p1100894
Grüsse, Lady S

Benutzeravatar
Matthias
treues Mitglied
treues Mitglied
Beiträge: 381
Registriert: Do, 03.07.2003 - 15:02
Geschlecht: männlich
Diagnose: 2 alte BSV in der LWS -> Schmerzen
BWS-Hyperkyphose
Therapie: 1. Rahmouni-Korsett gegen Schmerzen 2003
2. Rahmouni-Kyphosen-Korsett 2007
3. Korsett von CCtec 2015
Sohn ebenfalls Kyphosenkorsetts von Rahmouni und CCtec
Tochter ebenfalls Kyphosenkorsetts CCtec
Wohnort: Darmstadt

Re: Korsettbehandlung

Beitrag von Matthias » Mo, 24.09.2018 - 08:47

Oh, das ist schade. Seit wann gibt es diese Filiale von CCtec nicht mehr und warum.
Wir haben 3 Korsettträger in der Familie mit Korsetts von dort.

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13733
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Korsettbehandlung

Beitrag von Klaus » Mo, 24.09.2018 - 11:18

Matthias hat geschrieben:Seit wann gibt es diese Filiale von CCtec nicht mehr und warum.
Seit Anfang März 2018
s.a. hier:
http://www.skoliose-info-forum.de/viewt ... 16&t=31848

Gruß
Klaus

Antworten