Verschlechterung nach KG (manuelle Therapie)

Fragen und Antworten rund um das Thema Skoliose
Antworten
margabu
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Do, 15.03.2018 - 20:41
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Skoliose BWS u. LWS jeweils 48 Grad
Therapie: Wärme, wöchentlich KG (manuelle Therapie), täglich 1 Stunde Übungen

Verschlechterung nach KG (manuelle Therapie)

Beitrag von margabu » Do, 28.06.2018 - 20:31

Hallo an alle,

Einbildung oder Tatsache?

Wöchentlich erhalte ich KG, manuelle Therapie, die der Lockerung der Muskulatur dienen soll.

In letzter Zeit habe ich die darauf folgenden Tage mit Schmerzen, Kopfschmerzen, Verdauungsbeschwerden zutun.
Arbeitet die Therapeutin mit weniger Druck, sind auch die darauf folgenden Beschwerden weniger.

Meine Frage:
Kann die Kg solche Auswirkungen haben?
Liebe Grüße
margabu

killer
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: Mi, 14.10.2015 - 10:34
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen.
Bandscheibenvorfall C6/7 seit 15.11.17
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Wohnort: Neu-Anspach

Re: Verschlechterung nach KG (manuelle Therapie)

Beitrag von killer » Fr, 29.06.2018 - 11:43

Hallo margabu,

ich würde eher auf die manuelle Therapie tippen als auf die KG die dir dann Probleme bereitet.

Ich kann leider nicht selbst von MT berichten da ich die wegen Vorfällen und Vorwölbungen der Bandscheiben nicht Verordnet bekomme.

Gruß Jörg
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126

margabu
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Do, 15.03.2018 - 20:41
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Skoliose BWS u. LWS jeweils 48 Grad
Therapie: Wärme, wöchentlich KG (manuelle Therapie), täglich 1 Stunde Übungen

Re: Verschlechterung nach KG (manuelle Therapie)

Beitrag von margabu » Fr, 29.06.2018 - 14:07

Hallo Jörg,

lieben Dank für Deine Antwort.

Ich habe mich falsch ausgedrück ;-)
Ich erhalte KG in Form von manueller Therapie, nicht beides hintereinander ;-)
Liebe Grüße
margabu

Benutzeravatar
Alex_activitas
Schroth-Therapeut/in
Schroth-Therapeut/in
Beiträge: 715
Registriert: Mo, 04.04.2011 - 15:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: 72827 Wannweil
Kontaktdaten:

Re: Verschlechterung nach KG (manuelle Therapie)

Beitrag von Alex_activitas » Mo, 02.07.2018 - 13:19

Hallo Margabu,
margabu hat geschrieben:Ich erhalte KG in Form von manueller Therapie, nicht beides hintereinander ;-)
meinst Du tatsächlich "Manuelle Therapie" oder "Massage" - das ist ein Unterschied.
Manuelle Therapie dient nicht in erster Linie dazu, die Muskulatur zu lockern. Sondern bei der MT werden i.d.R. Gelenke mobilisiert, um Fehlstellungen in diesen Gelenken zu beseitigen und damit die gestörte Beweglichkeit wieder zu verbessern.

Gruß,
Alex
Alexander Heidrich - activitas - menschen, die bewegen
Homepage: http://www.activitas.de
activitas auf facebook: https://de-de.facebook.com/activitasWannweil

margabu
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Do, 15.03.2018 - 20:41
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Skoliose BWS u. LWS jeweils 48 Grad
Therapie: Wärme, wöchentlich KG (manuelle Therapie), täglich 1 Stunde Übungen

Re: Verschlechterung nach KG (manuelle Therapie)

Beitrag von margabu » Mo, 02.07.2018 - 14:31

Hallo Alex,

als Laie kenne ich die genauen Unterschiede nicht.

Meine Rezepte lauten auf "Manuelle Therapie".
Hauptsächlich hilft es mir weiter, um immer wieder auftertende Verspannungen der Muskulatur zu lockern, ab und zu auch mal blockierte Gelenke.

Ich merke halt Unterschiede in den "Nachwehen", je nach dem wie viel Druck ausgeübt wurde. Daher meine Frage am Anfang.
Liebe Grüße
margabu

Antworten