Kann es sein, dass man seine Skoliose selbstverschuldet hat?

Fragen und Antworten rund um das Thema Skoliose
Gesperrt
thornesaab
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: Do, 09.11.2017 - 19:17
Geschlecht: männlich

Kann es sein, dass man seine Skoliose selbstverschuldet hat?

Beitrag von thornesaab » Mo, 07.05.2018 - 11:59

Kann man seine eigene Skoliose verschuldet oder verursacht haben? Oder verschlimmert haben? Wenn man z.B. eine unentdeckte 10° Skoliose hatte und dann auf 20° verschlimmert hat?

Ich frage jetzt das letzte mal und nur weil es mir wichtig ist. Es gibt ja genug Leute, die glauben, dass wenn man Skoliose hat, ist man früher krumm gesessen oder hat schwere Schulranzen getragen = selbst schuld.

Wie war es denn in meinem Fall? Habe ich ja schon erklärt, also Untergewicht, möglicherweise schlechte Ernährung, krummes Sitzen, usw.
Hat das wirklich nicht meine 20° S Kurve ausgelöst??? Ich fühle mich schlecht deswegen, habe ich nichts falsch gemacht? Habe ich beim Wachstum was falsch gemacht? Lag es an dem Untergewicht (55 kg, 16 bis 20 Jahre) oder am krummen Sitzen in der Schule und vor dem PC? Ich habe auch mal Hanteln beim Krafttraining eine Zeit lang falsch hochgehoben, über die Schulter.

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13587
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Kann es sein, dass man seine Skoliose selbstverschuldet

Beitrag von Klaus » Mo, 07.05.2018 - 12:51

Hallo thornesaab,

Du hast gestern 6.5.17 bereits diesen Thread aufgemacht
http://www.skoliose-info-forum.de/viewt ... =1&t=32221
Dieser Thread wurde von Dalia gesperrt und es wurden Dir auch die Gründe dafür mitgeteilt.
Ich sperre deswegen auch diesen neuen Thread.
Solltest Du erneut einen Thread zum gleichen Thema aufmachen, wird dieser gelöscht.


Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13587
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Kann es sein, dass man seine Skoliose selbstverschuldet

Beitrag von Klaus » Mo, 07.05.2018 - 20:15

Zur Information:

Ich habe thornesaab offiziell verwarnt, weil er per PN bei anderen Usern weiterfragt.
Sollte er damit nicht aufhören, wird er gesperrt.

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13587
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Kann es sein, dass man seine Skoliose selbstverschuldet

Beitrag von Klaus » Fr, 25.05.2018 - 19:05

Zur Information:
Klaus hat geschrieben:Solltest Du erneut einen Thread zum gleichen Thema aufmachen, wird dieser gelöscht.
thornesaab hat heute trotzdem einen mittlerweile 4. (!) Thread zum gleichen Thema aufgemacht, deswegen wurde dieser gelöscht.

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13587
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Kann es sein, dass man seine Skoliose selbstverschuldet

Beitrag von Klaus » So, 27.05.2018 - 13:01

Zur Information:

ich habe thornesaab gesperrt.
Daraufhin hat er unter albert1 einen neuen Thread zum gleichen Thema aufgemacht.
Dieser wurde von mir gelöscht und albert1 gleichzeitg gesperrt.

Ich bitte dringend darum, nicht mehr auf solche Threads von ihm zu antworten. Es wird zeitnah gelöscht.

Gruß
Klaus

Gesperrt