Aktuelle Zeit: Mo, 18.06.2018 - 05:05
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Herzstechen und Atemnot
BeitragVerfasst: Sa, 30.12.2017 - 00:57 
Newbie
Newbie

Registriert: Sa, 30.12.2017 - 00:41
Beiträge: 1
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Therapie: Korsett, Physio
Ich habe seit ca 2 Monaten ein Korsett. 23 Stunden am Tag soll ich mich quälen, ich habe Skoliose. Um das Korsett soll es aber gar nicht gehen... Was ich schon seit einigen Monaten oder auch schon einem Jahr habe ist Herzstechen. Manchmal, in ganz normalen Situation, egal ob liegend, sitzend oder stehend fängt es an in der Herzgegend stechend zu schmerzen. Ich habe mich belesen und führe es auf meine Wirbelblockaden etc. zurück. Das schwere Atmen kommt weil die gekrümmte Wirbelsäule meine Organe einengt, erklärte mir meine Physiotherapeutin. Oft habe ich in der Schule eine Note schlechter bekommen, weil ich zu leise rede, „nicht aus mir herauskomme“. Doch der Grund für meine zurückhaltende, leise Stimme, während sie eigentlich laut und deutlich sein sollte wenn ich vor der Klasse spreche, kommt nur daher, dass ich einfach keine Luft mehr bekomme wenn ich dort vorn stehe und meine Zeit abrede. Ich dachte die ganze Zeit über es wäre die Aufregung die mir meine Luft nimmt. Doch auch wenn ich mit Freunden rede und ich eine Zeit lang rede, zb eine 5-Minuten lange Geschichte erzähle oder nur über meinen Tag rede, geht mir die Puste aus. Jedoch habe ich nur eine Verkrümmung von 20 Grad. Zu Lungenproblemen soll es doch erst ab 80 Grad kommen, dies las ich kürzlich. Seit vorgestern habe ich nun dieses Stechen und Ziehen links über dem linken Schulterblatt. Es ist nicht direkt die Schulter, auch nicht der Knochen vom Schulterblatt, eher darunter. Was ist das???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herzstechen und Atemnot
BeitragVerfasst: Sa, 30.12.2017 - 19:25 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1029
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Luisa,

erstmal Willkommen im Forum!

Vorab wäre es interessant zu erfahren, wie alt du bist, bei wem du in Behandlung bist, von wem dein Korsett ist und wie gut es korrigiert. Das würde alles helfen, deine Situation einschätzen zu können und dir brauchbare Tipps zu geben.

Pauschal würde ich erstmal sagen, dass eine Skoliose von 20° das Lungenvolumen kaum so deutlich spürbar einschränkt.
Dass deine Physiotherapeutin deine Symptome so erklärt, spricht nicht unbedingt für ihre Kompetenz, wenn du mich fragst...

Da halte ich deine eigene Vermutung, dass es sich um die Auswirkungen von Wirbelblockaden handelt, für sehr viel wahrscheinlicher. Genauer gesagt, Blockaden oder Subluxationen der Verbindung zwischen Rippen und Wirbeln. Diese können sowohl diese Stiche auslösen, die sich anfühlen wie Herzbeschwerden, als auch die Probleme beim Atmen.
Beides war und ist bei mir immer wieder ein Problem, obwohl meine Skoliose noch geringer ist als deine. Inzwischen weiß ich genau, welche Wirbel/Rippen im Falle einer Blockade diese Symptome auslösen und habe eine Physiotherapeutin, die die Blockaden beseitigt. Der Erfolg bestätigt nicht nur den Zusammenhang zwischen Blockaden und den Symptomen, sondern auch dass es möglich ist die Probleme mit Physiotherapie deutlich zu bessern.

Also, gib uns doch noch einige Infos zu dir, damit wir dir konkretere Ratschläge geben können.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herzstechen und Atemnot
BeitragVerfasst: Sa, 13.01.2018 - 12:29 
treues Mitglied
treues Mitglied

Registriert: Sa, 07.07.2012 - 23:25
Beiträge: 403
Wohnort: Oberbayern
Alter: 37
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Kyphose 73°,
Skoliose LWS 11°

Hashimoto Thyreoiditis
Therapie: KG nach Schroth, Dehnen

Reha Sobernheim 2012, Salzungen 2016
Schilddrüse checken lassen. Auch Mängel können Herzstechen machen.

Blutbild (TSH, ft4, ft3, Antikörper: TPO- AK, TAK, TRAK), dazu ein Ultraschall zur Bestimmung von Grösse, Lage und Struktur. Dazu kommen Bestimmung von Mängeln wie Holo-TC (aktives Vitamin B12), Ferritin (Eisenspeicher, da auch CRP bestimmen lassen, ist dieser erhöht kan Ferritin falsch angezeigt sein), Selen, Zink, Biotin, Vitamin D, Folsäure, Serotonin.
Dazu ist es noch sinvoll Nebennieren (Cortisol) ggf. ein Geschlechts-Hormonprofil erstellen lassen. Ganz wichtig: Werte selbst ansdehen!!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum