Habe ich skoliose?

Fragen und Antworten rund um das Thema Skoliose
Antworten
SGE1959
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 04.12.2017 - 21:02
Geschlecht: männlich

Habe ich skoliose?

Beitrag von SGE1959 » Mo, 04.12.2017 - 22:06

Hallo! Ich bin 33 Jahre und leide seit ca.2-3 Jahren unter atmungsproblemen, brustschmerzen und schwindelgefühl. Gelegentlich auch Rückenschmerzen im lendenwirbelbereich und Nacken. Allerdings sind die erstgenannten Probleme meine größte Beeinträchtigung. Mittlerweile bin ich sehr verzweifelt und weiß nicht mehr weiter, wie eine Linderung eintreten könnte. Neurologisch und herz-kreislauf-mäßig wurde ich bereits untersucht. Ohne negative Diagnose. Ebenfalls war ich in psychologischer Behandlung. Konnte mir leider auch nicht weiterhelfen. Durch Freunde bin ich auf meine schlechte Haltung aufmerksam gemacht worden (siehe Bilder) nun meine Frage an euch: Könnte es sein, dass ich eine skoliose Habe? Danke schonmal im vorraus für eure Antworten!
Dateianhänge
SGE1959_Brust.jpg
(144.01 KiB) Noch nie heruntergeladen
SGE1959_Ruecken.jpg
(115.69 KiB) Noch nie heruntergeladen
SGE1959_Seite1.jpg
(109.46 KiB) Noch nie heruntergeladen

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13651
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Habe ich skoliose?

Beitrag von Klaus » Di, 05.12.2017 - 11:28

Hallo SGE1959,

also bezüglich abzuklärender Fehlstellungen der Wirbelsäule würde ich zumindest eine Röntgenaufnahme der Wirbelsäule machen lasssen.
Und zwar am besten eine Ganz-Aufnahme von vorn und von der Seite, die leider nicht überall zu bekommen ist.

Aufgrund der Fotos kann man eher einen Rundrücken/Hohlkreuz als eine Skoliose vermuten. Wenn sich das aus der Vermessung der Röntgenbilder ergeben sollte, würde ich einen Spezialisten empfehlen, der einschätzen kann, ob Deine Symptome dadurch verursacht könnten.

Wo wohnst Du denn?

Gruß
Klaus

SGE1959
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 04.12.2017 - 21:02
Geschlecht: männlich

Re: Habe ich skoliose?

Beitrag von SGE1959 » Di, 05.12.2017 - 13:31

Hallo,
Ich komme aus der Nähe von Bad Hersfeld/Hessen. Das Hohlkreuz/Rundrücken habe ich schon seit ich denken kann und damit eigentlich nie große Probleme. Naja, bis auf ein paar Gleichgewichtsstörungen in der Kindheit z.B. beim Fahrrad fahren. Bis vor gut einem Jahr war ich noch regelmäßig in einem Fitnessstudio. Leider hatte ich dadurch noch stärkere Probleme. Es kamen in der Zeit noch magenschmerzen und appetitlosigkeit hinzu. Meine damalige physiotherapeutin hatte mir dann zum sofortigen Abbruch des Trainings geraten. Ich war vor einem Jahr auch bei einem orthopäden. Dieser hatte ein MRT der hws angeordnet. Dort war kein bandscheibenvorfall zu sehen. Daher erklärte er mich für gesund und verordnete weitere Krankengymnastik/Physio. Leider ohne Erfolg...

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13651
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Habe ich skoliose?

Beitrag von Klaus » Di, 05.12.2017 - 19:59

Hallo SGE1959,
Das Hohlkreuz/Rundrücken habe ich schon seit ich denken kann......Bis vor gut einem Jahr war ich noch regelmäßig in einem Fitnessstudio. Leider hatte ich dadurch noch stärkere Probleme....Meine damalige physiotherapeutin hatte mir dann zum sofortigen Abbruch des Trainings geraten.
Also ist das Hohlkreuz (Hyperlordose) und der Rundrücken (Hyperkyphose) Dein Problem, was man genauso ernst nehmen muss, wie eine Skoliose!
Durch falsches Fitness Training kann man die Situation weiter verschlechtern, auch wenn leider immer wieder gern pauschal von Muskelaufbau bei Fehlstellungen der Wirbelsäule gesprochen wird. Hier geht es aber eher um Muskelumbau.
Ich war vor einem Jahr auch bei einem orthopäden. Dieser hatte ein MRT der hws angeordnet. Dort war kein bandscheibenvorfall zu sehen. Daher erklärte er mich für gesund und verordnete weitere Krankengymnastik/Physio. Leider ohne Erfolg...
Es spricht für die Inkompetenz des Orthopäden, wenn er nur die HWS betrachtet. Normale KG wird auch nicht weiterbringen, hier muss man gezielter ansetzen.
Ich komme aus der Nähe von Bad Hersfeld/Hessen
Ich würde Dir raten, gleich einen Spezialisten aufzusuchen, der auch die notwendigen Röntgen-Ganz-Aufnahmen macht.
viewtopic.php?f=25&t=6472
Für Dich käme wohl Dr. Steffan (Forums-Mitglied) in Bad Salzungen (update 6.12.: natürlich in Bad Sobernheim) in Frage. Da die Wartezeit bis zu einem Termin lang sein kann, es gibt auch eine Warteliste.

Gruß
Klaus

killer
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: Mi, 14.10.2015 - 10:34
Geschlecht: männlich
Diagnose: Leichte bewiesene Skoliose 11 Grad, Gleitwirbel L5/S1, Kyphose 53 Grad festgestellt in Bad Sobernheim nach Röntgen.
Bandscheibenvorfall C6/7 seit 15.11.17
Therapie: Bisher nur leichte Stützbandagen und Physiotherapie, Rehasport. Reha in Bad Sobernheim 11/16
Wohnort: Neu-Anspach

Re: Habe ich skoliose?

Beitrag von killer » Di, 05.12.2017 - 20:39

Hallo Klaus,

folgendes hattest du geschrieben:
Ich würde Dir raten, gleich einen Spezialisten aufzusuchen, der auch die notwendigen Röntgen-Ganz-Aufnahmen macht.
viewtopic.php?f=25&t=6472
Für Dich käme wohl Dr. Steffan (Forums-Mitglied) in Bad Salzungen in Frage. Da die Wartezeit bis zu einem Termin lang sein kann, es gibt auch eine Warteliste.


Ist aber nicht ganz richtig.

Dr. Steffan ist in Bad Sobernheim

Klugscheiß. Nicht ernst nehmen.

Gruß Jörg
Mein erster Kontakt:
viewtopic.php?f=5&t=31126

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13651
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Habe ich skoliose?

Beitrag von Klaus » Mi, 06.12.2017 - 10:59

killer hat geschrieben:Dr. Steffan ist in Bad Sobernheim
Oh natürlich, sorry SGE1959, ich war noch in ganz alten Zeiten :) und sah die Entfernung von Bad Hersfeld nach Bad Salzungen als besonders günstig an. Dann ist die von der Entfernung her nächste Möglichkeit Bad Sobernheim.

Gruß
Klaus

Antworten