Aktuelle Zeit: Mi, 18.10.2017 - 12:20
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 13.08.2017 - 19:47 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 13.08.2017 - 19:30
Beiträge: 11
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose 40 Grad
Hallo ! Ich hoffe , ich bin hier richtig. Ich suche für meine 12 jährige Tochter in Köln oder Umgebung einen guten Orthopäden und Korsettbauer. Sie hat schon 40 Grad und ich habe Angst , dass sie operiert werden muß! Vielen Dank für Eure Hilfe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach einem Spezialisten
BeitragVerfasst: Mo, 14.08.2017 - 13:15 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 821
Alter: 50
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo orka,

erstmal herzlich Willkommen im Forum! Du bist hier richtig! :ja:

Ich bin gebürtige Kölnerin und ich weiß, dass es natürlich Korsettbauer auch als Meisterbetriebe in Köln gibt. Sogar echt große und alteingesessene, wie das Sanitätshaus Storz in der Nähe des Neumarktes. Aber ich habe keine Ahning, wie gut deren Korsette korrigieren.

Bei einer Skoliose von 40° mit 12 Jahren bauchst du einen Orthopäden, der anhand einer Wirbelsäulen-Ganzaufnahme im Stehen eine exakte Diagnose mit Gradzahlen stellt und der viel Erfahrung mit Korsett-Therapie hat und auch auf Erfolge verweisen kann. Und einen OT (Orthopädie-Techniker), der sein Handwerk wirklich versteht. UND die Beiden sollten gut zusammenarbeiten.

Und das ist auch schon das Problem. Meines Wissens gibt es hier im Forum dazu keine erschöpfenden Berichte über Köln. Das muss nicht bedeuten, dass es diese Kombi nicht gibt in Köln. Du könntest z.Bsp. bei Storz nachfragen, mit welchem Orthopäden man dort die besten Erfahrungen macht und dort vorstellig werden. Aber du hättest auf die Art ein höheres Risiko, dass die Korrektur nicht so optimal ist, wie es möglich wäre.

Das Risiko hättest du nicht, wenn du den Weg nach Leonberg (zu Dr. Hoffmann/ OT Rahmouni) oder etwa nach Berlin (OT Cctec) auf dich nehmen würdest.
Die Anreise nach Berlin ist mit dem ICE aus Köln recht schnell, und nach Stuttgart kann man auch relativ preiswert fliegen.

Entscheiden müßt ihr das letztenendes. Das kommt ja auch immer auf die persönliche Lebenssituation an. Mit 12 Jahren ist es ja noch nicht zu spät um erstmal einen Orthopäden in Köln anzuhören und über das, was er gesagt hat, hier im Forum Meinungen einzuholen. Dann könntet Ihr ja immernoch den Weg nach Leonberg oder Berlin auf euch nehmen, um eine zweite Meinung einzuholen. Und dann erst entscheiden, wem ihr das Vertrauen schenkt.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach einem Spezialisten
BeitragVerfasst: Mo, 14.08.2017 - 18:50 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 13.08.2017 - 19:30
Beiträge: 11
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose 40 Grad
Hallo , herzlichen Dank für Deine Antwort, die ich durch zufälliges hin und her Tippen gefunden habe! ! Ich brauche offensichtlich noch etwas Übung hier. Deine Nachricht ermutigt mich ! Wir hatten uns bisher mit unserem Orthopäden aus St. Augustin in Sicherheit gewähnt ! Er wurde uns durch zwei andere Ärzte empfohlen.Bis wir erstmals in Bad Sobernheim Kinder getroffen haben, die durch das Korsett eine Korrektur um fast 0 Grad erreicht hatten.Während unsere Tochter mit und ohne Korsett 40 Grad Krümmung in Bereich der BWS hat !und das Korsett ohne Klagen 22 Stunden am Tag trägt . Ich werde mich nach den beiden genannten Adressen von Dir erkundigen. Du hast uns schon viel geholfen.
Liebe Grüße
B.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach einem Spezialisten
BeitragVerfasst: Mo, 14.08.2017 - 20:27 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 821
Alter: 50
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo B.,

über dem Balken "Forenübersicht" findest du ganz oben rechts die Rubrik "Eigene Beiträge". Dort siehst du gleich die Liste deiner Beiträge und entdeckst schnell die Antworten.

Also seid ihr schon in Behandlung! Oha, das Ergebnis ist... sagen wir suboptimal. ;)
orka101 hat geschrieben:
Während unsere Tochter mit und ohne Korsett 40 Grad Krümmung in Bereich der BWS hat !und das Korsett ohne Klagen 22 Stunden am Tag trägt .

Das ist das untrügliche Zeichen dafür, dass ihr weder den richtigen Orthopäden habt, noch den richtigen OT. Der richtige Orthopäde würde das nicht hinnehmen und der richtige OT würde mehr erreichen.

Die Liste mit den Ärzten und OT`s hast du hier schon entdeckt?
Da findest du diejenigen aufgelistet, mit denen Forumsmitglieder gute Erfahrungen gemacht haben. Das heißt nicht, dass diejenigen, die dort nicht gelistet sind, nichts taugen! Aber es gibt eben nicht genug positive Bericht über sie hier im Forum. Das kann bedeuten, dass sie nicht gut sind, aber eben auch, dass sie hier nur nicht bekannt sind. Leider beißt sich da die Katze in den Schwanz, du weißt schon. Neulinge haben es sehr schwer hier Fuß zu fassen, weil eben keiner das Versuchskaninchen sein will, dass neue Wege geht. Oder weil diejenigen, die hier schreiben, tendenziell schon so verzweifelt sind, dass sie ohne Zögern eine lange Anreise inkauf nehmen. Dabei haben auch Rahmouni und Cctec mal klein angefangen.

Aber eins steht fest: 40° mit und ohne Korsett ist kein gutes Ergebnis! Erklärt allerdings auch, dass sich das Korsett vielleicht vergleichsweise angenehm trägt.
Das heißt, es ist Zeit einen neuen OT zu testen! Und einen neuen Orthopäden!!!

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach einem Spezialisten
BeitragVerfasst: Mo, 14.08.2017 - 21:46 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 13.08.2017 - 19:30
Beiträge: 11
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose 40 Grad
Oh je ,also deswegen trägt sie es so problemlos! !!ich habe es leider nicht geschafft, die Arzt-Liste zu öffnen. Aber Du hast völlig Recht damit, dass man nach so einem Erkenntnis bereit ist die vier Stunden Fahrt im Kauf zu nehmen. Ich bin froh und dankbar , durch Dich auf das Problem aufmerksam geworden zu sein. Der Arzt in Asklepios St. Augustin mag ein guter Operateur sein , aber von Korsettbehandlung scheint er nicht viel zu verstehen und wir sind seit 1,5 Jahren dort in Behandlung . Das arme Kind hatte ursprünglich "nur" 23 Grad !
Liebe Grüße
B.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach einem Spezialisten
BeitragVerfasst: Di, 15.08.2017 - 09:18 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13011
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo orka101,

Zitat:
Hallo ! Ich hoffe , ich bin hier richtig.

wenn es um das Forum geht, bist Du richtig. Aber nicht, wenn es um das richtige Unterforum (Rubrik) geht. In der Rubrik Gesucht/Gefunden sollen keine neuen Threads eröffnet werden.
Deswegen habe ich Dich hierher verschoben
Zitat:
Ich habe es leider nicht geschafft, die Arzt-Liste zu öffnen

viewtopic.php?f=25&t=6472

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach einem Spezialisten
BeitragVerfasst: Di, 15.08.2017 - 09:41 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13011
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo orka,

Zitat:
Bis wir erstmals in Bad Sobernheim Kinder getroffen haben, die durch das Korsett eine Korrektur um fast 0 Grad erreicht hatten.

Was meinst Du damit?
Zitat:
Der Arzt in Asklepios St. Augustin mag ein guter Operateur sein , aber von Korsettbehandlung scheint er nicht viel zu verstehen und wir sind seit 1,5 Jahren dort in Behandlung.

Das ist leider ein großes Problem, wenn pauschal von Spezialisten die Rede ist. Da muss man schon konkret zwischen chirurgisch und konservativ orientierten unterscheiden. Und da hier insbesondere auch betroffene Erwachsene unterwegs sind, noch die Spezialisten herausfiltern, die sich auch damit beschäftigen und somit kompetent bei allen Alterstufen sind. Diese findest Du in dem angegebenen LINK.
Zitat:
Das arme Kind hatte ursprünglich "nur" 23 Grad !

Höchste Zeit so schnell wie möglich einen tatsächlichen Spezialisten aufzusuchen !!

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach einem Spezialisten
BeitragVerfasst: Di, 15.08.2017 - 11:50 
treues Mitglied
treues Mitglied

Registriert: So, 01.07.2012 - 15:49
Beiträge: 344
Alter: 38
Geschlecht: männlich
hallo!

also ich kann mich meinen vorrednern nur anschliessen, ABER man muß natürlich bedenken, dass ein ordentlich korriegierendes korsett besonders anfangs kein zuckerschlecken ist und auch insbesondere die tagtägliche mitarbeit der eltern zur motivation etc. erfordert! wenn die eingewöhnung dann aber erstmal erfolgt ist, trägt sich ein optimal angepasstes korsett auf dauer auch gut und das wichtigste...


das böse erwachen bleibt einem eher erspart!

viel erfolg euch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach einem Spezialisten
BeitragVerfasst: Mi, 16.08.2017 - 21:41 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 13.08.2017 - 19:30
Beiträge: 11
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose 40 Grad
Hallo ! Ich meinte damit , dass der Arzt , der uns von mehreren Kinderärzten und Kinderchirurgen als "guter Arzt" empfohlen wurde bei unserer Tochter einfach das Fortschreiten der Krümmung als etwas unveränderliches hingestellt hat . Er hat es nicht problematisiert , dass durch das Korsett kein Korrektur erreicht wurde . Ich gehe davon aus, dass sein guter Ruf bei seinen Kollegen durch seine Erfolge bei der operativen Behandlung der Skoliose zu Stande gekommen ist. Ich habe keine persönliche Erfahrung .
Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach einem Spezialisten
BeitragVerfasst: Do, 17.08.2017 - 12:55 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13011
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo orka,

Zitat:
Ich meinte damit , dass der Arzt , der uns von mehreren Kinderärzten und Kinderchirurgen als "guter Arzt" empfohlen wurde bei unserer Tochter einfach das Fortschreiten der Krümmung als etwas unveränderliches hingestellt hat . Er hat es nicht problematisiert , dass durch das Korsett kein Korrektur erreicht wurde .

Ist das die Antwort auf meine Frage nach Bad Sobernheim?
Ich verstehe das nicht so ganz. Soll das heißen, dass Deine Tochter dort in der Schroth REHA gewesen ist? Oder war sie im MVZ Bad Sobernheim zur ärztlichen Diagnose?

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach einem Spezialisten
BeitragVerfasst: Do, 17.08.2017 - 18:11 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 13.08.2017 - 19:30
Beiträge: 11
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose 40 Grad
Also neu: sie ist bisher in konservativer Behandlung in St. Augustin -Asklepios Klinik gewesen. Dort wurde uns der Chefarzt als guter Arzt in Sache Skoliose empfohlen.Dort waren wir nicht zufrieden. Kürztlich war sie in Bad Sobernheim zu Reha . Dort haben wir von anderen Kindern gehört , dass es möglich ist, mit einem Korsett eine Korrektur der Krümmung bis nahezu 0 Grad zu erreichen. Jetzt wollen wir den Arzt wechseln, um zu retten was noch gerettet werden kann, von Köln aus . In der Klinik hat ein Kind erzählt , dass sie dort auch ambulant behandelt wird und war zufrieden. Ist es auch eure Erfahrung? Ich möchte jetzt kein Risiko mehr eingehen , nachdem wir es fast zwei Jahre versäumt haben , dem Kind richtig zu helfen. :/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach einem Spezialisten
BeitragVerfasst: Do, 17.08.2017 - 20:15 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13011
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo orka,

Zitat:
Kürztlich war sie in Bad Sobernheim zu Reha . Dort haben wir von anderen Kindern gehört , dass es möglich ist, mit einem Korsett eine Korrektur der Krümmung bis nahezu 0 Grad zu erreichen.

Na ja, das ist leider nicht immer möglich.
Aber bei der REHA sollte gerade bei einer 12 jährigen von Seiten der Ärzte und Therapeuten bei vorhandenem Korsett schon auf eine mögliche bessere Korrektur in einem anderen Korsett gegenüber den Eltern hingewiesen werden. Notfalls mal nachfragen.
Allerdings gab es da eine Diskussion über die beiden Korsettbauer Sanomed in Bad Sobernheim und CCtec mit Filiale in der Klinik. s.a. hier
viewtopic.php?f=16&t=31848
Insofern sollte die Klinik wenigstens neutral auf eine Verbesserungs-Möglichkeit hinweisen, sofern das erkannt wird.
Zitat:
In der Klinik hat ein Kind erzählt , dass sie dort auch ambulant behandelt wird und war zufrieden. Ist es auch eure Erfahrung?

Ich kenne das nur über das MVZ Bad Sobernheim. Dort praktiziert Dr. Steffan, der früher Chefarzt in der Klinik war. Wie in der Liste zu sehen, arbeitet der vorwiegend mit Sanomed zusammen. Da sind wir bei der Diskussion über Korsettbauer. Die meisten Erfahrungen werden hier zu Rahmouni und CCtec eingestellt. Dazu kannst Du jede Menge im Forum nachlesen.

Um mal die entsprechenden Antworten hier im Thread zu forcieren, eweitere ich mal, Dein Einverständnis vorrausgesetzt, Deinen Thread -Titel.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 17.08.2017 - 22:13 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 13.08.2017 - 19:30
Beiträge: 11
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose 40 Grad
Alles klar , danke.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 17.08.2017 - 22:53 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Do, 23.04.2015 - 20:38
Beiträge: 127
Wohnort: Münster
Alter: 41
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 4bogig; Linkskonvexe Thorakolumbal - Skoliose 53', rechtskonvexer thorakaler Gegenbogen 39'
BSV C6/C7, Th2/Th3
Protrusionen HWS, BWS
Prolaps HWS, LWS
Flachrücken, Streckfehlstellung HWS
Therapie: Korsett von 13 bis 17. Start 42 Grad, Ende 28 Grad
1 Jahr später wieder 44 Grad
2 x 5 Wochen Schroth-Klinik Bad Sobernheim (2000, 2001)
MT, Schroth, Redcord, Osteopathie
Rahmouni-Korsett seit 07/2015
Cctec seit 08/2016
Hallo!
Ich war mit meiner Tochter (10 Jahre) auch bereits ambulant in der Schroth-Klinik beim neuen Chefarzt. Auch schon bevor sie nun im Mai dort zur Reha war.
Das geht also!
Versucht es doch einfach. Und im Gebäude ist mittlerweile auch taglich jemand von Cctec da.
Wenn Herr Vogel nich selbst vor Ort ist, ist Herr Laub da.
LG und alles Gute für deine Tochter!

_________________
Jedes Ding hat 3 Seiten.
Eine, die ICH sehe, eine, die DU siehst und eine,
die wir BEIDE nicht sehen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 17.08.2017 - 23:19 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 13.08.2017 - 19:30
Beiträge: 11
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose 40 Grad
Hallo und vielen Dank für Eure Reaktionen !
bisher wusste ich allerdings nur, dass es ein Cheneau -Korsett gibt . Nachdem ich hier die Beiträge gelesen habe, bin ich etwas verwirrt! Woher wisst Ihr so gut , welche Korsetttyp für Euer Kind das beste ist ? Ob Rahmouni oder Cctec etc.
Bisher dachte ich , ich muß nur einen guten Orthopäden finden. Er wird schon mit dem richtigen OT zusammenarbeiten, dem ich einfach vertrauen kann. Wenn ich aber lese , Dr. Hoffmann unterstützt "auf Wunsch" Cctec , dann wird es für mich schwierig .
Gruß von einer verunsicherte Mutter !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 18.08.2017 - 09:59 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13011
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo claudivo,

Zitat:
Ich war mit meiner Tochter (10 Jahre) auch bereits ambulant in der Schroth-Klinik beim neuen Chefarzt. Auch schon bevor sie nun im Mai dort zur Reha war.
Das geht also!

Ok, es gab ja früher mit Dr. Steffan auch die Möglichkeit. Das hatte ich verdrängt, weil die Versorgung in einer normalen Praxis (insbesondere für Erwachsene) wesentlich einfacher ist und eine zeitliche Einschränkung der Termine aufgrund des Klinikbetriebes entfällt.
Zitat:
Und im Gebäude ist mittlerweile auch taglich jemand von Cctec da.

Bezüglich Diskussion sanomed, sind denn beide Korsettbauer sozusagen gleichberechtigt? Die Anwesenheitszeit von CCtec lässt das ja vermuten.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 18.08.2017 - 10:07 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 821
Alter: 50
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Orka,

beide OTs bauen Korsette, die gut korrigieren. Du bist sicher bei Beiden gut aufgehoben. Da kannst du nichts falsch machen!

Bei Rahmouni trifft man immer auf Herrn Rahmouni selbst, bzw Herrn Harzer und es gibt für Korsettbau nur eine Niederlassung, die in Stuttgart.

Bei Cctec ist das etwas anders und da blicke ich als Rahmouni-Kunde nicht wirklich durch. Es gibt etliche Anlaufstellen für die Korsettversorgung, die aber wohl nicht alle gleich empfehlenswert sind, so wie ich das verstanden habe.
Vielleicht kann dir Claudivo genaueres dazu sagen...

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 18.08.2017 - 10:38 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13011
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo orka,

Zitat:
Woher wisst Ihr so gut , welche Korsetttyp für Euer Kind das beste ist ? Ob Rahmouni oder Cctec etc.

1. wie schon gesagt, erst einmal bei der REHA Klinik nachfragen, ob es zum Korsett bei Deiner Tochter entsprechende Erkenntnisse gegeben hat. Sagt der Entlassungsbericht etwas dazu aus?
2. Es gibt hier im Forum jede Menge Diskussionen zu Rahmouni und CCtec, teilweise sehr detailliert, wenn es um Unterschiede geht. Tammi z. Bsp. hat entsprechende Erfahrungen gemacht. Eine Entscheidung kann Dir leider keiner abnehmen. Bei Kindern ist es gegenüber Erwachsenen aber wesentlich einfacher, bei mangelnden Erfolg ein anderes Korsett (bzw. anderen Korsettbauer) zu probieren. Natürlich spielt auch die Fahrzeit zum Korsettbauer eine Rolle, da ist CCTec mit verschiedenen Filialen im Vorteil.

Ursprünglich war es so, dass Klaus Nahr von CCTec die für mich grundlegende Philosophie aufgestellt hatte, dass ein Korsett auch tragbar sein sollte, sonst bringt das nichts. Er hatte da insbesondere die Kinder im Blick, denen hier im Forum vor vielen Jahren mit Rahmouni nach meiner Ansicht zu viel zugemutet wurde. Mittlerweile hat sich dieser Unterschied wohl verändert, sodass man nicht mehr wie damals von "brutalst möglicher Korrektur" sprechen kann. ;)

Gaby hat geschrieben:
Es gibt etliche Anlaufstellen für die Korsettversorgung, die aber wohl nicht alle gleich empfehlenswert sind, so wie ich das verstanden habe.

Die Korsetts von CCtec werden grundsätzlich in Berlin gebaut. Es macht sicherlich Sinn, am Anfang dort hinzufahren. Auch wenn das nicht unbedingt notwendig ist. Änderungen sind in den Filialen möglich.
Bezüglich Köln muss man gucken, was schneller ist. Berlin, Hamburg, Offenburg, Bad Sobernheim oder u. U. auch Melle.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 18.08.2017 - 20:33 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 13.08.2017 - 19:30
Beiträge: 11
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose 40 Grad
Hallo , Dankeschön für diese Erläuterungen. Im Entlassungsbericht sind keine Angaben bezüglich des Korsetttyps gemacht worden. Unsere Tochter hat die zwei bisherigen Korsetts von Firma Rahm in St. Augustin Asklepios gemacht bekommen , die leider nichts gebracht haben.Ich werde dort nachfragen, welcher Typ ihr Korsett ist und wir schauen dann .Entweder fahren wir nach Bad Sobernheim oder nach Stuttgart. Ihr habt mir ( uns) viel geholfen.
Herzlichen Dank
LG B.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 18.08.2017 - 21:50 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Do, 23.04.2015 - 20:38
Beiträge: 127
Wohnort: Münster
Alter: 41
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 4bogig; Linkskonvexe Thorakolumbal - Skoliose 53', rechtskonvexer thorakaler Gegenbogen 39'
BSV C6/C7, Th2/Th3
Protrusionen HWS, BWS
Prolaps HWS, LWS
Flachrücken, Streckfehlstellung HWS
Therapie: Korsett von 13 bis 17. Start 42 Grad, Ende 28 Grad
1 Jahr später wieder 44 Grad
2 x 5 Wochen Schroth-Klinik Bad Sobernheim (2000, 2001)
MT, Schroth, Redcord, Osteopathie
Rahmouni-Korsett seit 07/2015
Cctec seit 08/2016
Hallo zusammen!
Bezogen auf die Frage von Klaus:
Ich weiß nicht, ob beide OTs gleichberechtigt sind in Sobernheim. Man steigt da nicht durch. Im Klinikgebäude selbst ist nach wie vor nur Cctec. Herr Vogel betreut in Zusammenarbeit mit Herrn Laub, der mir jetzt im Juli erzählt hat, dass er vorher u.a. auch mal bei Sanomed (und auch mal bei Orthomed unter Dr. Weiss) gearbeitet hat, die Cctec-Patienten. Ich selbst habe mein Cctec auf eigenen Wunsch vor 1 Jahr über Dr. Steffan erhalten. Und jetzt im Juli, als ich wieder dort war, hat er es auch für sehr gut befunden. Und so empfinde ich es auch!
Meine Tochter hingegen erhielt ihr 1. Korsett während der Kur von Sanomed. Mein Mann war als Begleitperson mit und schilderte mir, dass sie nicht wirklich vor einer Wahl standen. Die Begründung lag allerdings in der Zeit.
Lilli sollte bes. aufgrund ihres Alters die erste Eingewöhnung dort machen, noch während des Aufenthaltes. So bekam sie nach 1 Woche bereits ihr Korsett. Bei Cctec hätte es viel zu lange gedauert, um es noch vor Ort zu bekommen, das alle Korsette in Berlin gefertigt werden.
Wir waren zunächst unsicher, weil wir unsere Informationen ja auch überwiegend hier im Forum bezogen haben zu den versch. Anbietern. Deshalb kann ich die Verunsicherung der Neuling-Eltern nur allzu gut verstehen!!!
Ich muss aber auch sagen: das Sanomed korrigiert sie auf auch 0 Grad. Sie wurde wie ich im Juli erstmalig IM KORSETT geröngt. Besser geht es ja wohl nicht! Also war die Entscheidung absolut ok.

Nichtsdestotrotz wünsche ich mir auch für sie ggf. einen Wechsel zu Cctec. Denn bei uns ist die Erreichbarkeit mit Melle deutlich günstiger. Das kann ich machen, ohne Urlaub nehmrn zu müssen.
Und auch in Melle fühle ich mich bislang bestens betreut. Ich war ein paar Mal für Änderungen dort und hatte Kontakt mit Herrn Nohl, der sich viel Zeit nahm und kompetent erschien. Zudem hat er regelmäßigen Kontakt (Seminare etc.) nach Berlin und Sobernheim.

Zusammengefasst:
Folgende Punkte sind entscheidend:
Der OT muss viel Erfahrung haben, sollte aber auch erreichbar sein bezogen auf die eigenen Lebensumstände! Es nutzt nix, wenn man keine Änderungen zwischendurch vornehmen kann. Gerade im Wachstum! 1x/Jahr reicht da ja nicht. Und es geht u.U. um einige Jahre.

Soviel zumeinen Erfahrungen.
Ich wünsche euch alles Gute für die Entscheidung. Es ist noch nichtzu spät! Kopf hoch! :ja:

Viele Grüße

_________________
Jedes Ding hat 3 Seiten.
Eine, die ICH sehe, eine, die DU siehst und eine,
die wir BEIDE nicht sehen...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum