Aktuelle Zeit: Fr, 24.11.2017 - 08:22
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr, 18.08.2017 - 22:01 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Do, 23.04.2015 - 20:38
Beiträge: 130
Wohnort: Münster
Alter: 41
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 4bogig; Linkskonvexe Thorakolumbal - Skoliose 53', rechtskonvexer thorakaler Gegenbogen 39'
BSV C6/C7, Th2/Th3
Protrusionen HWS, BWS
Prolaps HWS, LWS
Flachrücken, Streckfehlstellung HWS
Therapie: Korsett von 13 bis 17. Start 42 Grad, Ende 28 Grad
1 Jahr später wieder 44 Grad
2 x 5 Wochen Schroth-Klinik Bad Sobernheim (2000, 2001)
MT, Schroth, Redcord, Osteopathie
Rahmouni-Korsett seit 07/2015
Cctec seit 08/2016
P.S.: bezogen auf Gabys Aussage:
Ich kenne nur die Filialen Bad Sobernheim und Melle von Cctec. In Sobernheim wurde Ausmessung und Anpassung bei Herrn Vogel gemacht (bedeutete 2x innerhalb 4 Wochen vor Ort sein), in Melle kleinere Änderungen.
Z.B. hat Herr Nohl mir auf meinen Idee hin die oberr Pelotte "herausnehmbar" verstärkt. Das war super. Tagsüber kann ich vollen Druck machen, nachts die mildere Variante. So etwas geht nur, wenn sich viel Zeit genommen wird. Ich war einige Std dort, mit zwischendurch spazierengehen und testen, dan nachjustieren etc.
Also hier kann ich beide Standorte empfehlen.
Zu Offenbach und Hamburg kann ich nichts sagen. Und in Berlin war ich bisher auch nicht.

_________________
Jedes Ding hat 3 Seiten.
Eine, die ICH sehe, eine, die DU siehst und eine,
die wir BEIDE nicht sehen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 18.08.2017 - 22:26 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 13.08.2017 - 19:30
Beiträge: 11
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose 40 Grad
Liebe Claudivo ,
verstehe ich es richtig , dass Euer behandelnder Arzt in Bad Sobernheim ist und der OT in Melle?
LG B.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 18.08.2017 - 22:39 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Do, 23.04.2015 - 20:38
Beiträge: 130
Wohnort: Münster
Alter: 41
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 4bogig; Linkskonvexe Thorakolumbal - Skoliose 53', rechtskonvexer thorakaler Gegenbogen 39'
BSV C6/C7, Th2/Th3
Protrusionen HWS, BWS
Prolaps HWS, LWS
Flachrücken, Streckfehlstellung HWS
Therapie: Korsett von 13 bis 17. Start 42 Grad, Ende 28 Grad
1 Jahr später wieder 44 Grad
2 x 5 Wochen Schroth-Klinik Bad Sobernheim (2000, 2001)
MT, Schroth, Redcord, Osteopathie
Rahmouni-Korsett seit 07/2015
Cctec seit 08/2016
Wenn man so will- ja, also Cctec allgemein ist der OT. Für Änderungen gehe ich meistens nach Melle. Außer wie z.B. jetzt im Juli, wo ich sowieso in Sobernheim bei Dr. Steffan war. Da wurden seine Änderungswünsche direkt in der Klinik gemacht. Wir haben aber hier vor Ort einen weiteren behandelnden Arzt, der uns z.B. mit Physio-Rezepten versorgt, bzw. für Akutsituationen da ist. Er bekommt alle Untersuchungsergebnisse aus Sobernheim immer zugesandt. Auch mit Therapie-Empfehlungen.

_________________
Jedes Ding hat 3 Seiten.
Eine, die ICH sehe, eine, die DU siehst und eine,
die wir BEIDE nicht sehen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 19.08.2017 - 08:48 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 867
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Orka,

claudivo hat geschrieben:
Wir haben aber hier vor Ort einen weiteren behandelnden Arzt, der uns z.B. mit Physio-Rezepten versorgt, bzw. für Akutsituationen da ist. Er bekommt alle Untersuchungsergebnisse aus Sobernheim immer zugesandt. Auch mit Therapie-Empfehlungen.


Das halte ich inzwischen auch so, weil es vieles einfacher macht. Ich bin dort auch mit meinen Schulterproblemen in Behandlung und dort bekomme ich auch nötigenfalls MRT-Überweisungen etc., die ich dann hier vor Ort machen lasse.
Meine Rezepte für Physio stellt sogar der Hausarzt aus, das kann er dank der langfristigen Genehmigung tun, ohne sein Budget zu sprengen. Aber darüber müsst ihr euch ja, glaube ich, keine Sorgen machen. Rezepte bekommt ihr doch sicher unproblematisch, bei den Gradzahlen und im Wachstum...

Nach Stuttgart zur Korsettkontrolle muss ich nur alle drei Monate, wenn das jeweils neue Korsett einmal richtig sitzt.
Bei Dr. Hoffmann bin ich nicht zwingend jedes Mal, wenn ich bei Rahmouni bin.
Ich denke, das ist bei Kindern nicht viel anders.
... das nur mal so als Info, damit du abschätzen kannst, wie oft ihr bei einem gut korrigierenden Korsett anreisen müsst.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 19.08.2017 - 10:53 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13075
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo claudivo,

vielen Dank für Deine INFO's zur Korsett-Situation in Bad Sobernheim.
Es ist also wohl so
1. dass man schon die Wahlmöglichkeit hat, wenn man von einem Korsettbauer persönlich überzeugt ist und dies auch so darstellen kann.
2. dass man eine bestimmte Empfehlung zum "einfachen Zustimmen" bekommt, wenn man sich vorher noch nicht ausreichend informiert hat oder einfach auf den Arzt vertraut.
3. dass man insbesondere bei Kindern während der REHA aufgrund der schnellen Umsetzbarkeit schon ein Korsett von sanomed akzeptieren sollte, wenn das angezeigt ist. Man kann ja aufgrund Deiner Erfahrung schon davon ausgehen, dass viele damit ausreichend korrigiert werden. Ausserdem ist ein Wechsel des jeweiligen Korsettbauers bei nicht ausreichender Korrektur oder eben wegen des Wohnorts möglich.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 19.08.2017 - 11:58 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13075
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo orka,

Zitat:
verstehe ich es richtig , dass Euer behandelnder Arzt in Bad Sobernheim ist und der OT in Melle?

Ich möchte auch darauf antworten, weil ich verstehen kann, dass das ungewöhnlich erscheint. Genauso ungewöhnlich, wie die Tatsache, dass die meisten Orthopäden nicht die wirklichen Fachärzte für Fehlstellungen der Wirbelsäule sind. ;)

Natürlich ist es grundsätzlich schon so, dass ein Orthopäde mit einem bestimmten OT zusammenarbeitet, möglichst an einem Standort. Man kann da schnell auch eine "finanziell günstige" :) Kooperation sehen, aber in erster Linie doch eher ein Vertrauen in die Kompetenz. Bei Spezialisten ist das nicht anders, die bekannteste und älteste Verbindung aus den eingestellten Erfahrungsberichten ist Dr. Hoffmann in Leonberg bei Stuttgart mit OT Rahmouni in Stuttgart. Nun hat sich die Korsettbehandlung in den letzten Jahren weiter entwickelt und neue Korsettbauer sind dazu gekommen, z. Bsp. Klaus Nahr mit CCtec. Die Diskussion darüber ist umfangreicher und detaillierter geworden, sodass auch die Spezialisten gesehen haben, dass man da flexibler sein muss, insbesondere wenn die Wirkung anderer Korsette direkt beim Patienten gesehen wird. Ich denke, es kommt hier nicht so sehr auf einen bestimmten Korsett-Typ an, sondern auf die sehr gute Umsetzung der individuell erforderlichen Korrektur durch einen erfahrenen Korsettbauer, der in Deinem Fall auch bei Kindern gut ankommt.

Insofern muss man sich mit dem Gedanken vertraut machen, dass man sich zu einem bevorzugten Korsettbauer den passenden Spezialisten aussucht. Sozusagen Bausteine der optimalen Versorgung, die nur im seltesten Fall auch noch in Wohnortnähe zu finden ist.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 19.08.2017 - 20:35 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 13.08.2017 - 19:30
Beiträge: 11
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose 40 Grad
Ihr seid alle so hilfsbereit! Vielen lieben Dank. Jetzt sehe ich die Dinge klarer und kann auch eine Entscheidung treffen. Ich denke , wir fahren zu MVZ nach Bad Sobernheim und erkundigen uns aber genauer wegen Korsett. Eine 13 jährige Freundin unserer Tochter hat wohl dort ein Korsett von Sanomed bekommen, das die Krümmung im Bereich der BWS von 33 auf 0 korrigiert hat. Unsere Tochter sagte allerdings, das ihr Korsett sehr auffällig und von außen sichtbar gewesen wäre . Aber sie findet auch , dass es wichtig ist, dass das Korsett etwas bringt!
Viele liebe Grüße aus der Bretagne an alle , die mir so toll geholfen habt . Ich hoffe, ich kann dafür in Zukunft anderen helfen
B.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 09:59 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 867
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Ich drücke euch die Daumen, dass das neue Korsett und der neue Orthopäde ein Volltreffer werden! :top:
Und dass deine Tochter für ihr Durchhaltevermögen endlich auch mit einem guten Ergebnis belohnt wird!

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 21.08.2017 - 11:55 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 13.08.2017 - 19:30
Beiträge: 11
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose 40 Grad
Herzlichen Dank. Ich werde von unserer Erfahrung hier berichten.
LG B.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum