Aktuelle Zeit: Sa, 16.12.2017 - 17:47
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr, 17.03.2017 - 17:30 
Newbie
Newbie

Registriert: Fr, 17.03.2017 - 16:54
Beiträge: 20
Geschlecht: männlich
hallo,

ich (43 jahre) habe mich gerade hier angemeldet, weil ich unbedingt hilfe brauche und seit drei jahren keine finde. ich versuche es ganz kurz zu machen:

habe seit kindheit fußball, tennis und tischtennis gespielt. mit 20 jahren im fitnesstudio angefangen, krafttraining gemacht. mit 22 beim orthopäden wegen rückenschmerzen gewesen. der hat im schnelltest festgestellt: 2cm beckentiefstand rechts. einlagenerhöhung von 1cm bekommen. schmerzen waren kurz darauf weg. nach ca. 18 jahren mit einlagen (also mit ca. 40) das gefühl bekommen, daß ich irgendwie nicht richtig laufe (kann ich hier schlecht beschreiben). zudem bemerkte ich, daß mein shirt rechts irgendwie anders saß, irgendwie enger am oberarm. zudem kam ein kraftverlust im linken arm / schulter dazu. dieser zustand verschlechterte sich bis heute stets weiter. dazu kamen schmerzen im sprunggelenk, wade, knie, hüfte, rücken (mittig), bis manchmal in den kopf. ALLES RECHTSSEITIG! dazu stiche auf der brust. diese schmerzen treten aber nur ab und zu auf. mittlerweile stelle ich auch eine schwächere muskulatur der LINKEN brust, des kompletten LINKEN arms und der LINKEN schulter fest. allerdings fällt es nicht auf, wenn man es nicht weiß. aber es hat sich definitiv verändert und die kraft hat links auch immer weiter nachgelassen. die kleidung sitzt rechts auch anders als links (enger) und das nervt.

seit drei jahren renne ich von einem orthopäde, physio, osteopath zum anderen. jedesmal sage ich mir aber: das war der letzte. letztes jahr hat man dann eine skoliose festgestellt: bws: 6-7 grad, lws 12 grad. ich weiß, das ist nicht viel. aber ich habe das gefühl, es wird immer schlechter. der orthopäde sagt, das wird nicht mehr schlechter und ich hätte die skoliose schon mit 14 gehabt.
außerdem habe ich eine 3d-wirbelsäulenvermessung gemacht. ergebnis: 2cm tiefstand rechts. dazu leichte ws-drehung, leicht abgeflachte lordose und leicht abgeflachte bws-kyphose.

warum habe ich dann ca. 26 jahre lang nichts bemerkt???

ich trage jetzt seit letztem august keine einlagen mehr. soll ich doch welche tragen? alle sagen NEIN! ich mache seit dezember 2x täglich übungen (weiß nicht, wie ich die beschreiben soll, katzenbuckel-hohlkreuz, wegstrecken des linken arms und rechten beins bzw. rechten arms und linken beins, drehen der ws). ich gehe auch weiterhin zum krafttraining. ich achte dabei schon immer auf eine saubere ausführung der übungen und übertreibe nicht! soll ich mit dem training aufhören? das ist aber alles, was ich an sport noch machen kann. bei laufsportarten tut mir der rücken nur noch mehr weh...

habe jetzt mal einen termin bei dr. steffan in bad sobernheim gemacht. leider erst im juni. ich muß meine gedanken aber trotzdem mal hier loswerden und hoffe, jemand kann mir mal etwas aufmunterndes sagen.

vielen, vielen dank schonmal!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 18.03.2017 - 13:45 
Newbie
Newbie

Registriert: Do, 17.11.2016 - 15:37
Beiträge: 21
Alter: 38
Geschlecht: weiblich
Hallo Axel,
Was du tun sollst? Ganz einfach: erstmal Ruhe bewahren und nicht in Panik verfallen! Zwei Mal am Tag Übungen machen und dann auch noch Krafttraining ist evtl etwas viel. Fahr mal etwas runter und entspanne dich und deine Muskeln etwas.
Über deine Gradzahlen können hier die meisten wahrscheinlich nur müde lächeln. Erst ab ca. 10 Grad spricht man überhaupt von einer Skoliose, alles darunter ist eher nur eine skoliotische Fehlhaltung.
Mit 43 bist du halt nicht mehr wie neu und eine Skoliose bei Erwachsenen verschlechtert sich nicht innerhalb weniger Wochen so schnell. Bei Dr. Steffan bist du auf jeden Fall gut aufgehoben.
Wer hat dir denn empfohlen, die Einlagen nicht mehr zu tragen? Möglich, dass sich dadurch die Statik bei dir verändert hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 19.03.2017 - 11:53 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13099
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Axel,

Zitat:
habe jetzt mal einen termin bei dr. steffan in bad sobernheim gemacht. leider erst im juni. ich muß meine gedanken aber trotzdem mal hier loswerden und hoffe, jemand kann mir mal etwas aufmunterndes sagen.

Vielleicht hilft es Dir, wenn ich sage, dass es vielen Newbies hier so geht.
3 Jahre erfolglose Suche und jetzt sind 3 Monate Wartezeit zu lang. ;)
Diese Zeit kannst Du gut nutzen, um Dich hier grundsätzlich zu informieren. Wie Tigerlady schon gesagt hat, die Skoliose ist eigentlich erst in der LWS mit 12 Grad eine sehr geringe Skoliose.
Zitat:
außerdem habe ich eine 3d-wirbelsäulenvermessung gemacht. ergebnis: 2cm tiefstand rechts. dazu leichte ws-drehung,....

Inwieweit der Beckenschiefstand dadurch ausgelöst wird, kann nur Dr. Steffan beurteilen.
Zitat:
...leicht abgeflachte lordose und leicht abgeflachte bws-kyphose.

Das Problem ist hier die optische 3d- Aufnahme. Wie die Wirbelsäule wirklich aussieht, kann man nur im Röntgenbild sehen. Kann es sein, dass bei Dir bislang nur frontale Aufnahmen gemacht wurden? Dazu kommt, dass das Wort "leicht" nichts konkretes aussagt. Normalerweise sollten hier Gradzahlen angegeben werden. Folgende Werte dienen als Orientierung:
LWS Lordose 35-55 Grad
BWS Kyphose 25-40 Grad
Liegen die Werte unterhalb 35/25 Grad ist die Wirbelsäule insgesamt steilgestellt, was tatsächlich zu Problemen führen kann. Lego66 (Gaby) kann ein Lied davon singen.
Zitat:
warum habe ich dann ca. 26 jahre lang nichts bemerkt???

Leider können die Rückensituationen so extrem unterschiedlich sein, dass man nicht sagen kann, bei wem wann welche Beschwerden auftreten können. Anders gesagt, der Mahner Schmerz muss nicht zuverlässlich funktionieren, wenn sich eine Fehlstellung/Haltung immer weiter negativ entwickelt.

Bevor man nicht eine eindeutige komplette Diagnose hat, kann man über notwendige Maßnahmen wenig sagen. Dazu gehören auch Übungen und generell Fitness/Kraft-Training als zusätzliche Möglichkeit, wenn man das richtige Körpergefühl dazu hat.
Wie bist Du denn zu den Übungen gekommen? Wer hat Dir das gezeigt und was soll konkret damit angegangen werden?
Zitat:
ich gehe auch weiterhin zum krafttraining. ich achte dabei schon immer auf eine saubere ausführung der übungen und übertreibe nicht!

Machst Du dort ausschliesslich Geräte-gestützte Übungen?
Sind das hauptsächlich Übungen, bei denen der Rücken gerade gehalten wird?
Auch hier gilt, dass der Mahner Schmerz nicht zuverlässlich funktionieren muss. Ich weiß, wovon ich spreche.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 21.03.2017 - 17:12 
Newbie
Newbie

Registriert: Fr, 17.03.2017 - 16:54
Beiträge: 20
Geschlecht: männlich
hallo tigerlady, hallo klaus,

danke für eure antworten.

tigerlady: wie gesagt, ich weiß, daß 12 grad bzw. 6-7 grad nicht super viel sind. allerdings habe ich ja das gefühl, daß sich der körper seit ca. drei jahren immer mehr "verdreht", also daß es immer schlechter wird. und bis dahin hatte ich ja keinerlei dieser Probleme. und weil ich bislang keine hilfe bekommen habe bzw. mir die ärzte und therapeuten nicht besonders kompetent vorkamen, bekomme ich halt etwas panik.
physiotherapeuten und orthopäden haben mir dazu geraten, die erhöhung draußen zu lassen. wie gesagt: die veränderung des körpers fing aber ja auch schon während des tragens der einlagen plötzlich an (vor ca. drei jahren).

klaus: die übungen (die ich zu hause 2x täglich mache) habe ich aus dem internet. diese übungen werden immer wieder bei skoliose empfohlen. im studio trainiere ich an geräten und mit kurzhanteln. ich achte immer darauf, daß ich den rücken gerade halte. genauso lasse ich übungen weg, die die ws stauchen (schulterpresse, kniebeugen...).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 21.03.2017 - 20:23 
Newbie
Newbie

Registriert: Do, 17.11.2016 - 15:37
Beiträge: 21
Alter: 38
Geschlecht: weiblich
Hallo Axel,
Vorsicht mit Übungen aus dem Internet.
Wenn du das Gefühl hast, das sich dein Körper immer mehr verdreht, kann es sein, dass deine Übung "Wirbelsäule drehen" nicht gut für dich ist und du die Rotation dadurch verschlimmerst. Auch "Katzenbuckel-Hohlkreuz" ist nicht ideal, wenn man z.B. Wirbelgleiten hat.
Vielleicht findest du einen Therapeuten in deiner Nähe, der die Schroth-Therapie anbietet und dir speziell für dich passende Übungen zeigen kann.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 22.03.2017 - 10:43 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13099
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Axel,

Zitat:
diese übungen werden immer wieder bei skoliose empfohlen

wie Tigerlady schon gesagt hat, Übungen aus dem Internet sind immer sehr kritisch zu sehen, denn "eine Skoliose" kann eine sehr unterschiedliche Situation bedeuten! Insbesondere wenn noch eine abgeflachte BWS Kyphose und LWS Lordose dazu kommt!
Das wird ja erst noch konkret abgeklärt. Hier kann man einfach nichts pauschalisieren.

Drehbewegungen würde ich erst einmal weglassen und beim freien Training mit Hanteln auch sicher stellen, dass Du wirklich gerade stehst.
Zitat:
genauso lasse ich übungen weg, die die ws stauchen (schulterpresse, kniebeugen...).

Na ja, hier müsste man sich eigentlich eine normale BWS Kyphose und LWS Lordose antrainieren. :) Soll jetzt nur anregen, über die Kombination von Fehlstellungen/Haltungen nachzudenken. Skoliose ist nicht alles, obwohl die schon allein bezüglich Gradzahl, Art der Bögen und Rotation ganz unterschiedliche Auswirkungen haben kann.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum