Aktuelle Zeit: Fr, 22.09.2017 - 03:50
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: Sa, 08.04.2017 - 09:19 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 12947
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Gaby hat geschrieben:
Bernd hat geschrieben:
Solange im Rahmouni durchzuhalten ist für mich nicht vorstellbar. Hut ab vor allen Erwachsenen, die das schaffen.


Das hört sich immer an, als ob wir alle, die regelmäßig ein Rahmouni tragen, Fakire wären... :lach:

Ich finde diese Diskussion in Marios Thread schon ziemlich problematisch. Abgesehen davon, dass es bei Rahmouni und Kubco um ganz unterschiedliche Wirkungsweisen geht, gibt es bei Mario noch keinerlei relevante Diagnose (!), die es erlauben würde, über ein mögliches Korsett zu spekulieren.

Bernd hat geschrieben:
Ob ein Rahmouni für ihn tragbar ist oder nicht bekommt er nur durch ausprobieren raus. Sogar Herr Harzer sagt, dass jedes Korsett ein Versuch ist.

Voraussetzung für ein Korsett bleibt aber trotzdem eine kompetente ärztliche Einschätzung über die Art eines Korsetts, was helfen könnte. Korrektur oder Traktion sind nun mal grundsätzlich unterschiedliche Dinge.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: Sa, 08.04.2017 - 10:53 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Sa, 11.02.2017 - 18:44
Beiträge: 56
Geschlecht: männlich
Diagnose: Wirbelsäulendeformierung durch Schwermetallvergiftung
Therapie: diverseste Therapien über fast 5 Jahrzehnte, medikamentös, Gips Versuch einer operativen Versteifung, Orthesen, .....
Hallo miteinander,
hoffentlich hab ich jetzt durchgehend Empfang. Gut, ich habe jetzt das Attest, inklusive den Ergebnissen von Turin, verstehen tu ich noch nulla, aber, hab am 19. April einen Termin mit den Ärzten, mit allen die involviert sind, dann wird mir alles verständlich erklärt. Danach hab ich schon den Termin beim OT. Dann weiß ich, welchen Typus Korsett ich bekomme. Ich hab mir natürlich alles von euch erwähnte angesehen, natürlich auch die Kubco Orthese Bernd, aber vielleicht entspricht das mir verschriebene ohnedies einem von diesen. Schaun ma amol, ich werds euch sofort mitteilen. Das Provisorium betreffend muss ich sagen, ich habe mich total daran gewöhnt , trage es mit einer Selbstverständlichkeit wie eine Jacke, ...
lg , Mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: Sa, 08.04.2017 - 14:44 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Fr, 27.02.2004 - 18:08
Beiträge: 173
Wohnort: Stuttgart
Alter: 49
Geschlecht: männlich
Hallo Klaus,

> Ich finde diese Diskussion in Marios Thread schon ziemlich problematisch. Abgesehen davon, dass es bei Rahmouni und Kubco um ganz
> unterschiedliche Wirkungsweisen geht, gibt es bei Mario noch keinerlei relevante Diagnose (!), die es erlauben würde, über ein mögliches Korsett
> zu spekulieren.

Stimmt. Da sind wir übers Ziel hinausgeschossen. Erst die Diagnose dann die Behandlung. Da haben wir ziemlich tief im Nebel gestochert.

> Voraussetzung für ein Korsett bleibt aber trotzdem eine kompetente ärztliche Einschätzung über die Art eines Korsetts, was helfen könnte. Korrektur > oder Traktion sind nun mal grundsätzlich unterschiedliche Dinge.

Klar muss es am Ende ein skolioseerfahrener Arzt entscheiden, ob eine Kubco Sinn macht oder ob es auf jeden Fall ein korrigierendes Korsett sein muß. Meiner Erfahrung nach ist es gut, dabei auch seine persönliche Präferenzen einzubringen. (Rahmouni/Kubco ja/nein etc.), Sonst landet man schnell beim dem „Standardprogramm“ des Arztes. Ein Dr. Hofmann wird in der Regel z. B. ein Rahmouni verordnen.

Viele Grüße

Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: Sa, 08.04.2017 - 14:53 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Fr, 27.02.2004 - 18:08
Beiträge: 173
Wohnort: Stuttgart
Alter: 49
Geschlecht: männlich
Hallo Mario,

> Gut, ich habe jetzt das Attest, inklusive den Ergebnissen von Turin, verstehen tu ich noch nulla, aber, hab am 19. April einen Termin mit den Ärzten, mit allen die involviert sind, dann wird mir alles verständlich erklärt.

Wenn Du willst poste das eingescannte Attest hier (vorher bitte persönliche Daten unkenntlich machen). Viele User haben genug Knowhow um das Medizin-Latein in Klartext-Deutsch zu übersetzen. In Deutschland habe die Ärzte praktisch keine Zeit mehr (<5 Minuten pro Patient). Da ist keine Zeit für verständliche Erklärungen. Ist das in Italien anders ?

Viele Grüße

Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: Sa, 08.04.2017 - 17:03 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Sa, 11.02.2017 - 18:44
Beiträge: 56
Geschlecht: männlich
Diagnose: Wirbelsäulendeformierung durch Schwermetallvergiftung
Therapie: diverseste Therapien über fast 5 Jahrzehnte, medikamentös, Gips Versuch einer operativen Versteifung, Orthesen, .....
Hallo Bernd,
ich hab den Termin um 9, man hat mir gesagt, dass es üblicherweise eine Dreiviertelstunde dauert, so,dass ich locker um 11 Uhr beim OT sein kann. Die Dame hat das sehr routiniert gesagt, dürfte bei zumindest speziellen Fällen normal sein. Aber auch bei meinem Unfall mit den gebrochenen Rippen ist der Professore am nächsten Tag mindestens 20 Minuten bei mir gesessen, während seine Assistentin mich mit Ultraschall untersucht hat. Ich habs ausserdem meiner Hausärztin gegeben, die ich heute Mittag zufällig getroffen habe, bin etwas ungeduldig, sie wird mir schon nächste Woche Klarheit verschaffen, wir treffen uns dazu in einer Bar. Eins ist sicher, in 5 Minuten geht hier nix, ausser es muss schnell gehen.

lg, Mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: So, 09.04.2017 - 09:21 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 12947
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Mario,

Zitat:
Ich habs ausserdem meiner Hausärztin gegeben, die ich heute Mittag zufällig getroffen habe, bin etwas ungeduldig, sie wird mir schon nächste Woche Klarheit verschaffen, wir treffen uns dazu in einer Bar.

In Deutschland wäre das sicherlich sehr ungewöhnlich ;) , zumindest bei einer persönlichen Beratung.
Die Hauptsache ist, sie kann es Dir so erklären, dass Du es wirklich verstehst.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: So, 09.04.2017 - 14:44 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Sa, 11.02.2017 - 18:44
Beiträge: 56
Geschlecht: männlich
Diagnose: Wirbelsäulendeformierung durch Schwermetallvergiftung
Therapie: diverseste Therapien über fast 5 Jahrzehnte, medikamentös, Gips Versuch einer operativen Versteifung, Orthesen, .....
Hallo Klaus,
ja, hier ist alles etwas anders, deswegen liebe ìch dieses Land, wohne ausserdem in einem sehr kleinen Ort, da kennt man sich.

lg, Mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: Mo, 10.04.2017 - 14:49 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 789
Alter: 50
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Mario,

ich bin sehr gespannt, was du berichten wirst.
Nicht übertreiben mit dem Vino bei deiner "Beratung in der Bar"! :wein: :scherzkeks:

Du sollst uns das am nächsten Tag schließlich noch erklären können... ;D

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: Mi, 12.04.2017 - 13:24 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Sa, 11.02.2017 - 18:44
Beiträge: 56
Geschlecht: männlich
Diagnose: Wirbelsäulendeformierung durch Schwermetallvergiftung
Therapie: diverseste Therapien über fast 5 Jahrzehnte, medikamentös, Gips Versuch einer operativen Versteifung, Orthesen, .....
Liebe Gaby,
ich hab nur ein Glas Wein getrunken. Die Skoliose ist nicht das grosse Problem, es ist die Knochen Dichte. Ich werde ein Monat in einem Klinikum verbringen und das Korsett wird mir bleiben. Genaueres nächste Woche.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: Di, 25.04.2017 - 20:39 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Sa, 11.02.2017 - 18:44
Beiträge: 56
Geschlecht: männlich
Diagnose: Wirbelsäulendeformierung durch Schwermetallvergiftung
Therapie: diverseste Therapien über fast 5 Jahrzehnte, medikamentös, Gips Versuch einer operativen Versteifung, Orthesen, .....
Hallo an alle ,
es schaut so aus, als wäre mein Bericht von letzter Woche nicht angekommen. Gut, dann noch mal.
Die Sitzung dauerte doppelt so lang wie angekündigt, insgesamt waren 5 Mediziner und ein ot dabei. Kurz die Daten : Krümmung unten 22, oben 18. Knochendichte COM über 2,5 , also osteoporosi manifestato. Wurde darauf gescannt, neue Erfahrung, keine Gipserei , bekomme ein Korsett Typ Agostini mit Kopfteil -schon wegen der Fraktur. Bin heute in die Klinik eingezogen , mein Zimmer Kollege ist endlich eingeschlafen, und genaueres vom Gespräch mit den Medici kommt nach.
Liebe Grüsse
Mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: Fr, 19.05.2017 - 10:47 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Sa, 11.02.2017 - 18:44
Beiträge: 56
Geschlecht: männlich
Diagnose: Wirbelsäulendeformierung durch Schwermetallvergiftung
Therapie: diverseste Therapien über fast 5 Jahrzehnte, medikamentös, Gips Versuch einer operativen Versteifung, Orthesen, .....
Hallo,

es scheint ja wieder zu funktionieren, also, war nicht ein Monat in der Klinik, sondern nur zwei Wochen, bin aber dann noch 2x in der Woche hingegangen. Gestern letzte Korsett Anprobe, in einer Woche soll es fertig sein. Bin gerade auf einen Sprung nach Österreich unterwegs, also eigentlich schon da. Schick Euch am Abend Bericht,

Liebe Grüsse,

Mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: Fr, 19.05.2017 - 14:39 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Sa, 11.02.2017 - 18:44
Beiträge: 56
Geschlecht: männlich
Diagnose: Wirbelsäulendeformierung durch Schwermetallvergiftung
Therapie: diverseste Therapien über fast 5 Jahrzehnte, medikamentös, Gips Versuch einer operativen Versteifung, Orthesen, .....
Hallo,

so, ein Monat ist fast vergangen, leider war da der Defektteufel in der Technik. Was ist passiert ? Ich war eben in der Klinik, zwei Wochen, das Wochenende dazwischen bin ich nach Hause, und der Aufenthalt war aufgeteilt in Behandlung und darauf, wie ich in Zukunft zu leben habe. Bezüglich Behandlung wurden Verträglichkeitstests diverser Pharmazeutika gemacht, Mitteln zur Fraktursenkung,... und immer wieder Kalzium, Vitamin D,.... und vor allem physische Betätigungen. Dazu kam vor allem noch ein Ernährungsplan, - im Grunde war´s wie eine Einschulung für Gymnastik plus Kochkurs mit Lebensmittel Lehre, sowie ( das hatte ich schon bei der Besprechung in Modena) Aufklärung bezüglich Versicherung, was wird bezahlt, wieviel muss ich dazuzahlen,....denn man hat mir auch orthopädische Schuhe verschrieben ( erhöht und verstärkter Knöchelbereich ) , wegen des Korsetts sind meine Venen gefährdet und man rät mir Stützstrümpfe zu tragen ( also das lass ich einmal), bis zum Behindertenausweis, Änderungen meiner Ausweise ( Foto wegen der Kopfstütze !),usw. Weiters eine Orthese für Ober-und Unterkiefer. Die trage ich schon, ist irgendwie wie eine Zahnspange von Seinerzeit, natürlich nicht für Korrektur sondern zur Stabilisierung wegen der Kopfstütze, hab mich daran gewöhnt.

Dazwischen war ich drei mal beim OT, gestern die letzte Anprobe, hab es drei Stunden getragen, war bequem und ich hatte null Druckstellen, nächste Woche ist es fertig. Was mich sehr verwundert hat ist, der Beckenkorb ( reicht bist zum ersten Rippenbogen ) ist aus Leder. Nicht, weil ich das aus Erfahrung erwähnte, es ist hier üblich, vor allem älteren Patienten diese Orthese aus Leder herzustellen. Hier gibt es allerdings auch Fortschritte, es kam mir bei weitem nicht so schwer vor wie damals, ganz im Gegenteil, es fühlte sich sehr leicht an. Gut, es wird jetzt noch mit Rehleder gefüttert. Der Kopfteil ist allerdings aus Kunststoff. Die Ursache dafür dürfte bei den Spaghetti liegen. Vor allem beim Sugo. Der Kopfteil ist nicht sehr dezent, der Nackenteil geht sehr weit rauf, auch das Unterkiefer ist richtig eingebettet, geht leicht über das Kinn, viel Auflagefläche wenig bis null Bewegungsfreiheit, das ist bei Provisorium noch etwas lockerer, aber kauen funktioniert, Es ist schon irgenwie wieder das Gefühl, wie ich es von früher kenne.

So , es ist viel passiert in diesen letzten Wochen, aber ich glaube, ich hab alles erfasst.

Liebe Grüsse,

Mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: Mo, 22.05.2017 - 21:31 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Sa, 11.02.2017 - 18:44
Beiträge: 56
Geschlecht: männlich
Diagnose: Wirbelsäulendeformierung durch Schwermetallvergiftung
Therapie: diverseste Therapien über fast 5 Jahrzehnte, medikamentös, Gips Versuch einer operativen Versteifung, Orthesen, .....
Hallo Gaby, Klaus,

irgendwie haut das bei euch nicht so hin, danke, dass ich mich bei euch "ausjammern" durfte. Ich hab in der Klinik viele Leidensgenossen - eher innen kennen gelernt, mit denen ich mich sehr gut verstehe, wir reden nur übers Kochen und Wein, Ratschläge kommen so nebenbei. Morgen fahr ich wieder von Österreich nach Hause, am Donnerstag, nach dem ich mein Korsett bekommen habe, treffen wir uns schon zum Abendessen. Alles in allem bin ich auf die richtigen Ärzte und Leute gestoßen, ich bin auch überzeugt, dass die Orthese in Ordnung sein wird,
die drei Stunden vom letzten mal waren vielversprechend. Also, genug herumgeraunzt, la vita e' bella.
Ich wünsch Euch alles Gute ,
Mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: Di, 23.05.2017 - 09:07 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 12947
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Mario,

Zitat:
irgendwie haut das bei euch nicht so hin, danke, dass ich mich bei euch "ausjammern" durfte. ......
Die Skoliose ist nicht das grosse Problem, es ist die Knochen Dichte.......Kurz die Daten : Krümmung unten 22, oben 18.

Endlich kommen mal Gradzahlen, auf die ich schon so lange gewartet habe. Die sind tatsächlich bei einem älteren Erwachsenen relativ harmlos, können aber für sich gesehen natürlich indivduell unterschiedliche Beschwerden auslösen. Bei Dir ist aber die Knochendichte bei Skoliose das Hauptproblem, zu dem ich nichts spezielles sagen kann. Da ist sicherlich die Vorort-Behandlung in Italien die beste Möglichkeit.

Du findest mit der Stichwort Suche "Knochendichte" oder "Osteoporose" hier im Forum etliche Einträge, hast aber mit Deiner eigenen Mitgliedschaft in einem italienischen Forum möglicherweise schon eine bessere Möglichkeit, als hier im Forum.Viel Erfolg damit.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: Di, 23.05.2017 - 22:39 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Sa, 11.02.2017 - 18:44
Beiträge: 56
Geschlecht: männlich
Diagnose: Wirbelsäulendeformierung durch Schwermetallvergiftung
Therapie: diverseste Therapien über fast 5 Jahrzehnte, medikamentös, Gips Versuch einer operativen Versteifung, Orthesen, .....
Hallo Klaus,
danke für die Info, ich hab mich natürlich auch in diesem Forum umgesehen, nix wirklich ausgelassen. Hab mir auch ernsthaft überlegt , nach Stuttgart zu fahren , war dann aber überrascht und bestätigt - nach dem Unfall - dass es auch hier gute medici gibt. Ich finde es auch grandios, wie man die Orthese angepasst hat- kein gipsen in Modena - ein paar Minuten scannen, dann wurde am Rechner meine Deformation korrigiert und zu einem OT in der Nähe meines Wohnsitz "gefaxt". Das ist grossartig. Keine Ģipsbröckerl im Haar. Auch nicht den Bauch abgebunďen für den Sitz auf den Hüften.
Gut , neue Erfahrungen aber doch mit einem Korsett, dass ich vor 52 Jahren zum ersten Mal verpasst bekommen habe.
Wenn es Fragen bezüglich der Orthese gibt, ab Donnerstag. Nach dem Essen mit meinen neuen Freundinnen , dann kann ich schon sagen ob es zwickt.
Grüsse,
Mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: Do, 25.05.2017 - 17:22 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 789
Alter: 50
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Mario,

das hört sich an, als ob du es gut angetroffen hättest ;) :top:

Mario hat geschrieben:
danke, dass ich mich bei euch "ausjammern" durfte.

Immer gerne... :D
Ich wünsche dir alles Gute, und genieß dein Leben weiter so. Frei nach dem Motto: "Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weiter machen!"
Gilt auch für Jungs... :ja:

LG, Gaby
:king:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: So, 28.05.2017 - 00:31 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Sa, 11.02.2017 - 18:44
Beiträge: 56
Geschlecht: männlich
Diagnose: Wirbelsäulendeformierung durch Schwermetallvergiftung
Therapie: diverseste Therapien über fast 5 Jahrzehnte, medikamentös, Gips Versuch einer operativen Versteifung, Orthesen, .....
Ciao Gaby,
hab seit Donnerstag das Korsett, war bei den Damen zum Essen, hast Ŕecht ich habs gut getroffen, da hab ich zu allen Vertrauen, das Einzige, man hat mir den Kopf ziemlich in die Höhe gèstreckt,
die Damen der Selbsthilfegruppe meiñten, ich mache so "bella fìgura", essen ist eine Sache an die man sich gewöhnen muss. Hab aber null Probleme an den Hüften.

Ich meld mich,
Mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: So, 28.05.2017 - 08:22 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Sa, 11.02.2017 - 18:44
Beiträge: 56
Geschlecht: männlich
Diagnose: Wirbelsäulendeformierung durch Schwermetallvergiftung
Therapie: diverseste Therapien über fast 5 Jahrzehnte, medikamentös, Gips Versuch einer operativen Versteifung, Orthesen, .....
Ciao Gaby,

entschuldige meine Ignoranz gegenüber diesem Medium, so toll es ist, keine Ahnung, warum meine letzte Meldung zwei Mal rausgegangen ist und ich diese zum zweiten Mal schreiben muss.
Gut, ja, hab´s gut getroffen, war nur etwas fertig, als man mir die Kopfstütze eingestellt hat, eine Extension in dieser Form hatte ich nie. Gestern traten auch die vorausgesagten Schmerzen ein, da müsse ich durch, so die Ärzte, meine Damen meinten, dass ich in dieser Position "bella figura" mache. Essen muss ich mir neu beibringen, versteh jetzt auch die Kieferorthesen, die untere drückt jetzt auch, warte aber noch ab. Ansonsten ist das Korsett sehr angenehm zu tragen, selbst die Bübel unter den Achseln ( vor allem rechts ) tun nicht weh, auf den Hüften spür ich - trotz der Extension _ gar nix. Das liegt wirklich am Leder, hab ja gar nicht gewusst, dass man heute noch Orthesen daraus macht, sind heute auch viel leichter als damals, das liegt wahrscheinlich auch an den Metalllegierungen des Rahmens. Macht man in Stuttgart noch Orthesen aus Leder ? Also für alle, die Plastik nicht wirklich vertragen, das ist eine echte Option.

Liebe Grüsse, bis bald,

Mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: So, 28.05.2017 - 08:39 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1325
Wohnort: Südthüringen
Alter: 20
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Hallo Mario,

ich habe erstmal den doppelten Beitrag gelöscht.
Freut mich, dass es dir so gut ergeht mit dem Korsett. In Stuttgart werden, soweit ich weiß, nur Kunststoff-Korsetts gebaut.

Liebe Grüße
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: viewtopic.php?f=27&t=31324
Rehatagebuch 2015: http://skoliose-info-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=30726

Ich habe die WhatsApp-Gruppe der Korsisters übernommen. Bei Interesse bitte PN an mich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wenns mit 60 wieder los geht
BeitragVerfasst: Di, 30.05.2017 - 14:16 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Sa, 11.02.2017 - 18:44
Beiträge: 56
Geschlecht: männlich
Diagnose: Wirbelsäulendeformierung durch Schwermetallvergiftung
Therapie: diverseste Therapien über fast 5 Jahrzehnte, medikamentös, Gips Versuch einer operativen Versteifung, Orthesen, .....
Hallo miteinander,
ich hab gestern eine tolle Erfahrung gemacht, die HW wird doch sehr entlastet, die Verspannungen im Hals und Schulterbereich haben teilweise sehr geschmerzt. Ich habe eine thailändische Masseurin angerufen, kenne sie gut und sie arbeitet hier in 2 Kliniken. Sie hat weder Rücken noch Schulter oder Hals angerührt, aber 2 Stunden meine Füße bearbeitet. Seither schwebe ich nicht nur, die Schmerzen sind weg. Man hatte mir dieses Problem vorausgesagt und dass es wieder vergeht, es könnte Zufall gewesen sein , glaubs aber nicht. Hab ein paar Stunden darauf mit Orthese geschlafen wie ein Bär im Winter. Ich kann mich erinnern, dass ich vor langer Zeit in Thailand mich massieren ließ, den Rücken haben sie nie angerührt, "not cään " war darauf immer die Reaktion, nur Füße, Beine, Arme, es war auch keine Sex Massage dabei. Gaby, du warst ja in China, hattest du das nie probiert?
Wer hat das überhaupt einmal versucht?
Liebe Grüsse,
Mario


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum