Aktuelle Zeit: Sa, 18.11.2017 - 18:37
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Keine Behandlung bei Skoliose
BeitragVerfasst: So, 01.01.2017 - 18:40 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 01.01.2017 - 18:32
Beiträge: 4
Geschlecht: weiblich
Diagnose: S-Förmige Skoliose

BWS 36°
LWS 38°
Therapie: keine bin zu alt dazu
Hallo

ich habe eine S-förmige Skoliose. BWS 36° und LWS 38°. Ich bin 16 Jahre.
Meine zwei Orthopäden haben zu mir gesagt da ich schon ausgewachsen bin
kann man nichts mehr machen und ich soll erst wieder zum Röntgen kommen
wenn ich 18 Jahre bin.
Stimmt dass das man nichts mehr machen kann. ;(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Behandlung bei Skoliose
BeitragVerfasst: So, 01.01.2017 - 21:18 
treues Mitglied
treues Mitglied

Registriert: So, 01.07.2012 - 15:49
Beiträge: 348
Alter: 38
Geschlecht: männlich
hallo!

woher kommst du, wie heissen deine beiden ausführenden orthopäden. das sie nur röntgen wollen und abwarten belegt für mich nur, dass sie keine ahnung haben und warten, bis sie dich zur op bei einer kooperierenden klinik vorstellen dürfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Behandlung bei Skoliose
BeitragVerfasst: So, 01.01.2017 - 21:35 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Fr, 27.02.2015 - 19:08
Beiträge: 119
Wohnort: Nähe Düsseldorf (NRW)
Alter: 18
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 2008: Idiopathische Skoliose gering (ca.12° beide Bögen)
2015: 51 °LWS 27° BWS
1. Korsett 29,2° BWS, 41,4° LWS (07/15)
2. Korsett 23° BWS, 35° LWS (03/16)
4D-Scan 20,5° BWS, 11°LWS (03/17)
Therapie: 2008: KG, Physio etwa 1 Jahr
2015: erneute Aufnahme von KG(Physio, dann Schroththerapie), Sanomed Korsett (05/15),z.T. Osteopathie, Kur Bad Sobernheim (11,12/15)
2016: Orthomed Korsett (02/16)
Hey,
Das ist Blödsinn. Ausgewachsen heißt nicht, dass die Knochenstruktur schon verhärtet ist. Mit gezielter Physiotherapie, also beispielsweise Schroth, und einem Korsett kann man noch Korrekturen erzielen.
Besonders bei double major skoliosen, wie deiner kann man gut arbeiten. Außerdem ist die Rotation auch bei verhärteten Strukturen noch zu verbessern.
Generell hängt eine Fehlhaltungen auch oft mit Muskeldisbalancen zusammen. Ein gezielter Muskelaufbau im Zuge von Physiotherapie ist also immer gut. Zumal ein Muskelkorsett im Alter vor Schmerzen schützt.
Ich würde also zu einem Experten gehen, der bekannt für konservative Behandlungen ist.

Viel Erfolg
Liebe grüße, Niko

_________________
Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen. Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.

Meine Geschichte: http://www.skoliose-info-forum.de/viewt ... =4&t=31149


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Behandlung bei Skoliose
BeitragVerfasst: Mo, 02.01.2017 - 13:00 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13069
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo BlueAngel28,

ich habe Deinen Beitrag von "Korsett Therapie" hierher verschoben.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Behandlung bei Skoliose
BeitragVerfasst: Mo, 02.01.2017 - 13:01 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13069
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Zitat:
Ich würde also zu einem Experten gehen, der bekannt für konservative Behandlungen ist.

viewtopic.php?f=25&t=6472

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Behandlung bei Skoliose
BeitragVerfasst: Mo, 02.01.2017 - 17:39 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 01.01.2017 - 18:32
Beiträge: 4
Geschlecht: weiblich
Diagnose: S-Förmige Skoliose

BWS 36°
LWS 38°
Therapie: keine bin zu alt dazu
general-rammstein hat geschrieben:
hallo!

woher kommst du, wie heissen deine beiden ausführenden orthopäden. das sie nur röntgen wollen und abwarten belegt für mich nur, dass sie keine ahnung haben und warten, bis sie dich zur op bei einer kooperierenden klinik vorstellen dürfen.


Hallo

Ich komme aus Regensburg. Der eine Orthopäde aus Regensburg heißt Dr. Maluche. Der andere ist in Asklepios Klinik Bad Abbach und heißt Dr. Matussek.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Behandlung bei Skoliose
BeitragVerfasst: Mo, 02.01.2017 - 18:11 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13069
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo BlueAngel28,

Zitat:
Der andere ist in Asklepios Klinik Bad Abbach und heißt Dr. Matussek.

Es gab mal in 2007 ein Symposium in Regensburg
viewtopic.php?p=76656#p76656
Das bedeutet aber nicht automatisch eine Kompetenz, insbesondere wenn es um die konservative Behandlung ab einem bestimmten Alter (Jugendlicher/Erwachsener) geht. Seit dem ist Dr. Matussek hier nicht mehr erwähnt worden.
Ich würde Dir wirklich einen Spezialisten aus der Liste empfehlen, die ja aus den hier eingestellten positiven Erfahrungen seit mindestens 2010 entstanden ist und laufend aktualisiert wird. Mit 16 solltest Du keine Zeit verschwenden !!

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Behandlung bei Skoliose
BeitragVerfasst: Mo, 02.01.2017 - 19:00 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 01.01.2017 - 18:32
Beiträge: 4
Geschlecht: weiblich
Diagnose: S-Förmige Skoliose

BWS 36°
LWS 38°
Therapie: keine bin zu alt dazu
Klaus hat geschrieben:
Hallo BlueAngel28,

Zitat:
Der andere ist in Asklepios Klinik Bad Abbach und heißt Dr. Matussek.

Es gab mal in 2007 ein Symposium in Regensburg
viewtopic.php?p=76656#p76656
Das bedeutet aber nicht automatisch eine Kompetenz, insbesondere wenn es um die konservative Behandlung ab einem bestimmten Alter (Jugendlicher/Erwachsener) geht. Seit dem ist Dr. Matussek hier nicht mehr erwähnt worden.
Ich würde Dir wirklich einen Spezialisten aus der Liste empfehlen, die ja aus den hier eingestellten positiven Erfahrungen seit mindestens 2010 entstanden ist und laufend aktualisiert wird. Mit 16 solltest Du keine Zeit verschwenden !!

Gruß
Klaus



Hallo

Danke. Als man könnte mit 16 schon noch etwas mit konservativ erreichen.

Gruß
BlueAngel28


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Behandlung bei Skoliose
BeitragVerfasst: Mo, 02.01.2017 - 19:27 
Profi
Profi

Registriert: Mo, 07.06.2010 - 12:49
Beiträge: 1384
Alter: 32
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose: hochthorakal 15°, thorakolumbal 19°;
Hüftdysplasie bds.
Therapie: "normale" KG, Schroth-Reha in Sobi 04.2011 und 12.2013; Triple-Osteotomie rechte Hüfte 12.2011; seit 11.2013 Korsett von CCtec
Hallo BlueAngel28,

auf jeden Fall kann man da mit 16 noch was machen! Sei es über spezifische Krankengymnastik, eine Schroth-Reha oder Korsett. Für das alles ist man mit 16 noch lange nicht zu alt. Manche starten eine spezifische Behandlung sogar noch wesentlich später. Klar ist es einfacher, je jünger man ist, aber machen kann man in jedem Alter noch was (die Korrekturen sind dann vllt. nicht mehr ganz so hoch, aber Prävention und Verhinderung einer Verschlechterung und Schmerzreduktion sind auch Ziele). Leider kennen sich viele Orthopäden mit der Behandlung älterer Jugendliche und Erwachsener nicht so aus und dann kommen so unqualifizierte Sprüche, dass man zu alt wäre und nix mehr machen könne. Da hilft nur die Vorstellung bei einem entsprechenden Spezialisten, auch wenn man dafür u.U. längere Wege in Kauf nehmen muss. Ich wünsche dir dafür alles Gute.

Grüßle,

Saphira

_________________
Wer immer nur vom großen Glücke träumt, der findet nichts, weil er das kleine Glück versäumt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Behandlung bei Skoliose
BeitragVerfasst: Mo, 02.01.2017 - 19:52 
Newbie
Newbie

Registriert: So, 01.01.2017 - 18:32
Beiträge: 4
Geschlecht: weiblich
Diagnose: S-Förmige Skoliose

BWS 36°
LWS 38°
Therapie: keine bin zu alt dazu
Saphira hat geschrieben:
Hallo BlueAngel28,

auf jeden Fall kann man da mit 16 noch was machen! Sei es über spezifische Krankengymnastik, eine Schroth-Reha oder Korsett. Für das alles ist man mit 16 noch lange nicht zu alt. Manche starten eine spezifische Behandlung sogar noch wesentlich später. Klar ist es einfacher, je jünger man ist, aber machen kann man in jedem Alter noch was (die Korrekturen sind dann vllt. nicht mehr ganz so hoch, aber Prävention und Verhinderung einer Verschlechterung und Schmerzreduktion sind auch Ziele). Leider kennen sich viele Orthopäden mit der Behandlung älterer Jugendliche und Erwachsener nicht so aus und dann kommen so unqualifizierte Sprüche, dass man zu alt wäre und nix mehr machen könne. Da hilft nur die Vorstellung bei einem entsprechenden Spezialisten, auch wenn man dafür u.U. längere Wege in Kauf nehmen muss. Ich wünsche dir dafür alles Gute.

Grüßle,

Saphira



Danke ich schaue auf jeden Fall nach einem anderen Orthopäden.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum