Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Fragen und Antworten rund um das Thema Skoliose
Tüni-Mama
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: So, 10.02.2019 - 22:08
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochterkind (6), Skoliose, aktuell 16-17 Grad Cobb

Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Tüni-Mama » Mo, 11.02.2019 - 09:50

Guten Morgen in die Runde,

Ich bin sehr froh, dieses Forum gefunden zu haben.
Das Thema Skoliose beschäftigt mich erst seit knapp einer Woche, als diese bei meiner Tochter (6 Jahre) diagnostiziert wurde.

Wir hatten wohl Glück (...?) da es recht früh aufgefallen ist. Meine Tochter turnt begeistert (Kunstturnen) und ich hatte schon länger das Gefühl "das läuft nicht rund" und auf einen Besuch beim Orthopäden bestanden.
Heraus kam eine Skoliose mit 16-17 Grad Cobb.

Und jetzt? Ich bin völlig überfordert. Unbehandelt wird das wohl nichts werden, wir haben direkt ein Rezept für Krankengymnastik bekommen, drauf steht Bobat oder Voijta. Ja was denn nun? Und was ist mit Schroth?
Die Orthopädin hat uns durch die Blume gesagt, sie würde direkt mit einem Korsett anfangen (17h pro Tag) ihre Kinderärztin war dafür, nur Kinesiotape anzubringen, plus Physio plus Osteopathie.

Jetzt habe ich schon an einigen Stellen gelesen das es auch drauf ankommt, an den richtigen Arzt und evtl Korsettbauer zu geraten. Aber wo finde ich die????
Unsere Orthopädin (waren zum ersten Mal dort) war zwar nett und wollte das auch alles mit betreuen, ist aber nicht speziell für Skoliose ausgewiesen.

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was ich jetzt machen soll. Ein Turner-Kind in ein Korsett stecken? Bei nur "wenig Grad"? Was sind die richtigen Maßnahmen? Und wer kann mir das sagen? Wird der Rücken wieder gerade? Die ganze Kindheit im Korsett, so wie das die Orthopädin sagte?

Ehrlich gesagt ist mir egal, wo in Deutschland ein Experte ist, ich fahre überall hin.....

Wer hat Erfahrungen mit Kindern und kann mir bitte ein bisschen weiter helfen?
Im Moment bin ich noch relativ in Panik. :nein:

Liebe Grüße
Tüni-Mama

Dr. Steffan
Arzt / Ärztin
Arzt / Ärztin
Beiträge: 1394
Registriert: Fr, 24.05.2002 - 14:57
Geschlecht: männlich

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Dr. Steffan » Mo, 11.02.2019 - 10:56

Wenn die Skoliose bereits so früh beginnt, würde ich auf jeden fall zu einer Korsettversorgung raten. Je nach Korsetthersteller und Wirkungsweise, würde bei der Gradzahl eine Tragezeit von 15 Stunden ausreichen. Damit wäre das Turnen kein Problem.

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13589
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Klaus » Mo, 11.02.2019 - 11:06

Hallo Tüni-Mama,
Ehrlich gesagt ist mir egal, wo in Deutschland ein Experte ist, ich fahre überall hin.....
Guck mal hier:
viewtopic.php?f=25&t=6472

Gruß
Klaus

Tüni-Mama
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: So, 10.02.2019 - 22:08
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochterkind (6), Skoliose, aktuell 16-17 Grad Cobb

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Tüni-Mama » Mo, 11.02.2019 - 12:08

Dr. Steffan hat geschrieben:
Mo, 11.02.2019 - 10:56
Je nach Korsetthersteller und Wirkungsweise, würde bei der Gradzahl eine Tragezeit von 15 Stunden ausreichen. Damit wäre das Turnen kein Problem.

Gibt es da so viele Alternativen?
Ohje, wenn man neu im Thema ist muss man nehmen, was man kriegt oder erst ewig lesen oder Glück haben?

Lässt man das Korsett dort anpassen, wo man zur Diagnose etc war? Was ist, wenn es zwischenzeitlich angepasst werden muss? Hat man dann noch jemand vor Ort?

Tüni-Mama
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: So, 10.02.2019 - 22:08
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochterkind (6), Skoliose, aktuell 16-17 Grad Cobb

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Tüni-Mama » Mo, 11.02.2019 - 12:09

Klaus hat geschrieben:
Mo, 11.02.2019 - 11:06

Guck mal hier:
viewtopic.php?f=25&t=6472

Gruß
Klaus
Vielen Dank für den Link!
Gibt es speziell für Kinder DEN Tip?
Irgendwo las ich den Namen Ramouni (?)
Wer oder was ist denn das?

Und vielen lieben Dank, das meine Fragen hier beantwortet werden!!!

Dr. Steffan
Arzt / Ärztin
Arzt / Ärztin
Beiträge: 1394
Registriert: Fr, 24.05.2002 - 14:57
Geschlecht: männlich

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Dr. Steffan » Mo, 11.02.2019 - 13:33

Tüni-Mama hat geschrieben:
Mo, 11.02.2019 - 12:08

Gibt es da so viele Alternativen?
Nein nicht wirklich 2-3 in Deutschland.
Lässt man das Korsett dort anpassen, wo man zur Diagnose etc war?
Wo waren sie denn?
Was ist, wenn es zwischenzeitlich angepasst werden muss? Hat man dann noch jemand vor Ort?
Nein, ich würde dringend davon abraten das Korsett von einer anderen als der Herstellerfirma bearbeiten zu lassen. Das geht in der Regel schief.

Sumimasen
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: Di, 07.11.2017 - 11:05
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter geb. 08/2010
Skoliose thorakal
09/2016 19°
01/2018 28°
C-Bogen
Röntgen im Korsett 08/2018 14°
Therapie: Krankengymnastik ( Schroth) seit 09/2016
1. Korsett seit 01/2018
2. Korsett seit 05/2018
3. Korsett seit 12/2018
Sie wächst wie verrückt...
Wohnort: NRW

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Sumimasen » Mo, 11.02.2019 - 13:40

Hallo Tüni-Mama!

Erstmal herzlichen Glückwunsch, dass Du so früh dieses Forum gefunden hast.
Ich war in ähnlicher Situation wie Du jetzt, nur habe ich noch ein gutes Jahr gewartet und jetzt hat meine Tochter noch ein paar Grade mehr.
Derzeit werden für Kinder und Jugendliche die beiden Ärtze Dr. Steffan in Bad Sobernheim, der Dir ja hier schon geantwortet hat, und Dr. Wilke in Berlin als Spezialisten genannt. Bei beiden musst Du allerdings Wartezeiten von mehreren Wochen/Monaten einplanen und Dich vorsorglich auf die Warteliste setzten lassen. Wird dann spontan mal ein Termin frei, wird er Dir angeboten. So konnten wir damals einen ganzen Monat früher zu Dr. Steffan :D
Ich habe auch ein sehr sportliches und bewegungsfreudiges Kind und daher war in meiner Überlegung ein Korsett von Rahmouni keine Option. Das heißt nicht, dass die Korsette nicht gut sind, aber er hat trotzdem es auch Cheneau Korsette sind, eine etwas andere Philosophie als Sanomed oder cctec zB.
Seine Korsette bringen die Kinder passiv in die korrigierte Stellung, wohingegen die anderen beiden Korsettbauer darauf aus sind, durch Druckpunkte den Körper dazu zu animieren, sich aktiv in die richtige Richtung zu bewegen.
Beides wirkt, es ist nur eine unterschiedliche Herangehensweise.
Für meine Tochter als bewegungsfreudiges Kind empfand ich die aktivere Variante als besser und wir fahren wirklich gut damit. Sie akzeptiert ich Korsett hervorragend, hat überhaupt gar keine Druckstellen oder Schmerzen (außer es wird grad wieder zu klein :P ) muss es bei 28° Krümmung 18 Stunden täglich tragen und macht das von 19 Uhr bis zum nächsten Tag 13 Uhr, also auch in der Schule. Zum Sport nachmittags und alle anderen Freizeitaktivitäten ist sie dann „frei“.
In knapp zwei Wochen ist die erste 48 Std. ohne Korsett Kontrolle nach einem Jahr Korsetttherapie... wir sind total gespannt, was dabei herauskommt.
Optisch hat sich einiges getan :top: , aber nur das Röntgenbild erzählt die Wahrheit :lach:

Ich kann Deine Gedanken und Sorgen so gut verstehen... da sind wir als Eltern alle durchgegangen. Aber Ihr habt eine super Ausgangsposition und mit 15 Stunden, die Dr. Steffan ansprach, ist sie weit von rund um die Uhr entfernt :top: :top: :top:

So viel erstmal von meinem Senf... melde Dich, wann immer Du Fragen hast... hier gibt es echt viele hilfreiche Menschen :ja:

Liebe Grüße :)

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13589
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Klaus » Mo, 11.02.2019 - 14:04

Hallo Tüni-Mama,
Lässt man das Korsett dort anpassen, wo man zur Diagnose etc war? Was ist, wenn es zwischenzeitlich angepasst werden muss? Hat man dann noch jemand vor Ort?
Es ist zwar oft so, dass der Korsettbauer am selben Ort wie der Arzt/Spezialist tätig ist, aber die Wahl des Korsetts und damit möglicherweise auch die bessere Erreichbarkeit bezüglich eigenem Wohnort liegt grundsätzlich in Deinen Händen. Insofern wäre es schon gut, wenn Du in Deinem Profil Deinen Wohnort oder die Region angibst. Dann kann man gezielter antworten.
Irgendwo las ich den Namen Ramouni (?)
Wer oder was ist denn das?
Das ist ein Korsettbauer (OT) aus Stuttgart, der mit Frau Dr. von Richthofen in Leonberg bei Stuttgart zusammenarbeitet. Hier gibt es aber auch die Wahl-Möglichkeit mit dem OT CCtec aus Berlin. Der hat einige Filialen in Deutschland bzw. auch eine Zusammenarbeit mit anderen OT's.
Dr. Steffan hat ja schon gesagt, dass es bei ihm je nach Situation unterschiedliche Empfehlungen für OT's geben kann, was dann auch unterschiedliche Standorte bedeuten kann.
Gibt es speziell für Kinder DEN Tip?
Es ist bei allen (wenigen!) Spezialisten so, dass Kinder bei der Wartezeit auf einen Termin auf jeden Fall bevorzugt werden. Im übrigen hat man immer die Möglichkeit der zweiten Meinung, sodass es eigentlich "keine Qual der Wahl" geben sollte.

Gruß
Klaus

Dr. Steffan
Arzt / Ärztin
Arzt / Ärztin
Beiträge: 1394
Registriert: Fr, 24.05.2002 - 14:57
Geschlecht: männlich

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Dr. Steffan » Mo, 11.02.2019 - 16:00

Zu empfehlen ist immer die Entscheidung zu einem Behandlungsteam (also Arzt, OT und idealerweise auch Physio). Nur so ist gewährleistet, dass ein optimales Ergebnis erreicht wird.

Mama Andrea
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: Do, 21.05.2015 - 22:28
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Thorakolumbalskoliose: thorkal rechtskonvex 23°, 3-4 B.
Tochter 12 Jahre lumbal linkskonvex 21° , 2 B.
Rotation 1-2
Therapie: KG Spiraldynamik
Korsett ("kurzes mit Bürzel") Juli 2015 von cctec
Korsett (hohes) Juli 2016 von cctec

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Mama Andrea » Mo, 11.02.2019 - 17:46

Hallo Tueni-Mama,
Meine Tochter, Korsett allerdings erst mit 11, turnt auch und kann sogar mit Korsett Radschlag und Handstand und rennt schneller als ich . Sie trainiert 2x die Woche und kann nur Handstandueberschlag und Vorwärtsbogen nicht so gut.
Übrigens habe ich vor ein paar Tagen das Korsett meiner Tochter angezogen, wir haben im Moment die gleiche Figur und Körpergröße, und war überrascht, ich habe es mir viel schlimmer vorgestellt ( es waren allerdings auch nur 10 Minuten!!!!!).

Alles Gute Mama Andrea

Tüni-Mama
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: So, 10.02.2019 - 22:08
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochterkind (6), Skoliose, aktuell 16-17 Grad Cobb

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Tüni-Mama » Mo, 11.02.2019 - 18:55

Danke für eure Antworten.

Tja, das Gesamtpaket an einem Ort zu bekommen ist wohl eher schwierig, wenn es deutschlandweit nur eine Handvoll empfehlenswerte Adressen gibt?

Wir wohnen in Schleswig-Holstein, bis HH sind es für uns 50min.
Wir waren bei einer Dr. Vearncombe in Hh, die dann gerne ihren Haus und Hof OT (im Keller ihrer Praxis) empfehlen wollte.

Hier im Ort gibt es eine Kinderphysio Praxis jedoch ohne Vojta. Und eine andere Praxis die toll tapen soll.... (Gehricke heißt der).

Das war's dann soweit.....

Tüni-Mama
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: So, 10.02.2019 - 22:08
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochterkind (6), Skoliose, aktuell 16-17 Grad Cobb

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Tüni-Mama » Mo, 11.02.2019 - 20:34

Ach und dann hätte ich noch eine Frage:

Können Kinder das Korsett auch zwischenzeitlich wieder loswerden? Oder gilt das dann die ganze Wachstumphase über?

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13589
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Klaus » Mo, 11.02.2019 - 21:03

Hallo Tüni-Mama,
Wir wohnen in Schleswig-Holstein, bis HH sind es für uns 50min.
Bezogen nur auf Wohnortnähe:
Es gibt aktuell einen Bericht von anniSimon mit einem 10-jährigen Sohn. (Klinik St. Georg in Hamburg in Verbindung mit OT CCtec Filiale).
viewtopic.php?f=7&t=32397
Ansonsten würde sich Dr. Wilke in Berlin anbieten, was ja auch Sumimasen schon erwähnt hat, dort ist auch die Zentrale von CCtec. Anpasungen könnten später auch in Hamburg erfolgen.

Gruß
Klaus

Tüni-Mama
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: So, 10.02.2019 - 22:08
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochterkind (6), Skoliose, aktuell 16-17 Grad Cobb

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Tüni-Mama » Mo, 11.02.2019 - 21:31

Guten Abend und vielen Dank für die Antwort.

Wenn man jetzt Deine private Meinung fragen würde,
Berlin oder Bad Sobernheim?
Ist nach Bad Sobernheim auch eine Anpassung in HH möglich?

Oder einfach beide anrufen und abwarten, wo es schneller einen Termin gibt?

Dieses Forum ist wirklich toll.
Von null Durchblick auf ungefähre Richtung in zwei Tagen - das ist ja echt was. Vielen Dank!

Dr. Steffan
Arzt / Ärztin
Arzt / Ärztin
Beiträge: 1394
Registriert: Fr, 24.05.2002 - 14:57
Geschlecht: männlich

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Dr. Steffan » Di, 12.02.2019 - 08:03

Tüni-Mama hat geschrieben:
Mo, 11.02.2019 - 20:34
Ach und dann hätte ich noch eine Frage:

Können Kinder das Korsett auch zwischenzeitlich wieder loswerden? Oder gilt das dann die ganze Wachstumphase über?
Das kommt auf die erreichte Korrektur an. Wir haben durchaus einige Patienten die zwischenzeitlich eine Korsettpause einlegen können oder sogar ganz auf das Korsett verzichten können.

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13589
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Klaus » Di, 12.02.2019 - 10:36

Hallo Tüni-Mama,
Wenn man jetzt Deine private Meinung fragen würde,
Berlin oder Bad Sobernheim?
Ist nach Bad Sobernheim auch eine Anpassung in HH möglich?
Also in Hamburg gibt es die Möglichkeit ein Korsett von CCtec anzupassen. Es kommt also darauf an, ob in Bad Sobernheim dieser Korsettbauer für die Situation Deiner Tochter (möglicherweise neben anderen) empfohlen werden kann. Die Wohnort-Nähe wird sicherlich Berücksichtigung finden und selbstverständlich auch Dein eigener Wunsch.
Bei Dr. Wilke steht CCtec fest und in Berlin bist Du in der eigentlichen Werkstatt von CCtec, wo das Korsett hergestellt wird. In Hamburg hast Du auch die Möglichkeit, die Erstellung des Korsetts zu beauftragen, aber ich möchte es anderen überlassen, zu beurteilen, ob das wirklich das gleiche ist. Der Bericht von anniSimon mit dem viel zu großen Rohling macht mich ein bischen stutzig.

Ich bin nicht in der Situation, deshalb kann ich Dir nur Argumente für deine persönliche Entscheidung liefern und:
Oder einfach beide anrufen und abwarten, wo es schneller einen Termin gibt?
ist wirklich ein gutes Argument und Du kannst notfalls auch 2 Termine vereinbaren, um gewisse Sicherheit mit Deiner Entscheidung zu haben. Newbies haben damit verständlicherweise Probleme. Man kommt aber nicht richtig weiter, wenn man per Diskussion 100% Sicherheit haben möchte, die gibt es nicht. Dies gilt insbesondere für Erwachsene, bei denen eine mögliche Korsett-Versorgung wegen der Kostenübernahme nicht so schnell geändert werden kann, wie bei KIndern.

Gruß
Klaus

Sumimasen
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: Di, 07.11.2017 - 11:05
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter geb. 08/2010
Skoliose thorakal
09/2016 19°
01/2018 28°
C-Bogen
Röntgen im Korsett 08/2018 14°
Therapie: Krankengymnastik ( Schroth) seit 09/2016
1. Korsett seit 01/2018
2. Korsett seit 05/2018
3. Korsett seit 12/2018
Sie wächst wie verrückt...
Wohnort: NRW

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Sumimasen » Di, 12.02.2019 - 11:53

Hallo Klaus, hallo Tüni-Mama,

also, der viel zu große Rohling würde mich noch nicht direkt stutzig machen, da auch bei meiner Tochter dir Urform des Korsett am Anfang immer noch recht groß ist und dann bei der konkreten Anpassung eine Menge Material fällt.
Wir wissen ja nicht, wie viel zu groß das Ding war ;) manchmal ist das vielleicht auch subjektiv.

Aber ich dachte immer, das Korsett wird grundsätzlich (und egal in welcher Filiale von cctec man war) in Berlin hergestellt und dann jeweils vor Ort angepasst. Dann ist auch Simons Rohling aus Berlin und damit von den „Meistern“ ;)

Liebe Grüße :)

Tüni-Mama
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: So, 10.02.2019 - 22:08
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochterkind (6), Skoliose, aktuell 16-17 Grad Cobb

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Tüni-Mama » Di, 12.02.2019 - 13:05

Guten Morgen liebe Alle,

Ich habe vorhin spontan für nächste Woche einen Termin bei Dr. Wilke in Berlin bekommen.
Berlin ist für uns wirklich gut machbar.

Das war jetzt wohl Schicksal :)

Wir sind sehr gespannt....

Lg

Sumimasen
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: Di, 07.11.2017 - 11:05
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter geb. 08/2010
Skoliose thorakal
09/2016 19°
01/2018 28°
C-Bogen
Röntgen im Korsett 08/2018 14°
Therapie: Krankengymnastik ( Schroth) seit 09/2016
1. Korsett seit 01/2018
2. Korsett seit 05/2018
3. Korsett seit 12/2018
Sie wächst wie verrückt...
Wohnort: NRW

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Sumimasen » Di, 12.02.2019 - 14:02

Wie genial! :top:
Da habt Ihr aber echt riesiges Glück gehabt :ja: , da freue ich mich für Euch!
Halt uns auf dem Laufenden, ja?

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13589
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Neu, überfordert und was jetzt.....(Kind, 6 Jahre alt)

Beitrag von Klaus » Di, 12.02.2019 - 17:52

Hallo Sumimasen,
Aber ich dachte immer, das Korsett wird grundsätzlich (und egal in welcher Filiale von cctec man war) in Berlin hergestellt und dann jeweils vor Ort angepasst. Dann ist auch Simons Rohling aus Berlin und damit von den „Meistern“ ;)
Das ist klar, aber ich wollte darauf hinaus, dass es evtl. ein Vorteil sein könnte, direkt bei CCtec in Berlin zu starten, was sich ja jetzt sowieso ergeben hat.

Gruß
Klaus

Antworten